Wilfried Dziallas: Der "Großstadtrevier"-Star ist tot

Wilfried Dziallas ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 77 Jahren.

Wilfried Dziallas
Foto: IMAGO / Hogreve

Der Schauspieler verstarb an den Folgen einer Corona-Infektion, wie seine Agentin in der "Bild"-Zeitung bestätigte. "Ich bin so erschüttert. Er war doppelt geimpft. Sein Tod macht mich unglaublich betroffen", sagte Regine Schmitz dem Blatt. "Er war ein hervorragender Theaterschauspieler, passte wunderbar in die 'Großstadtrevier'-Familie. Es war eine Freude, mit ihm zu arbeiten. Ein Mann mit Herz, ein großer Verlust“, sagt Produktionsleiter Joerg Pawlik.

Wilfried Dziallas war vor allem durch das "Großstadtrevier" bekannt

Wilfried Dziallas war Theaterschauspieler, Regisseur, Autor und Schauspieler. Besonders große Bekanntheit erlangte er durch seine Rolle in der ARD-Serie "Großstadtrevier". In der Produktion verkörperte er über mehrere Jahre den Revierleiter Bernd Voss. Er spielte unter anderem auch in "Tatort", "Polizeiruf 110", "In aller Freundschaft" und in der "SOKO"-Reihe mit.

Auch das Social-Media-Team der Serie hat sich mittlerweile zu Wort gemeldet. "Heute haben wir traurige Nachrichten für Euch: Wilfried Dziallas ist gestorben. Unser lieber Kollege hat von 2003 bis 2007 beim Großstadtrevier als Revierleiter "Bernd Voss" mitgewirkt und war 2017 in der Folge 398 noch ein letztes Mal in der Serie vertreten. Wir denken sehr gern noch einmal an ihn und sagen: "In Hamburg sagt man tschüs!"", heißt es auf der offiziellen Facebook-Seite der Serie.

2021 sind weitere Stars von uns gegangen - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.