Alexander Zverev: Bittere Konsequenzen! Jetzt geht es nur noch bergab

Skandal-Tennisspieler Alexander Zverev sorgte in der letzten Zeit für ordentlich Trubel. Doch das könnte ihm nun endgültig zum Verhängnis werden...

Alexander Zverev
Foto: Imago

Es waren schockierende Szenen, als Alexander Zverev bei den Mexican Open Ende Februar völlig ausrastete, seinen Schläger zerschlug, auf einen Schiedsrichter losging und brüllte "You fucking idiot!". Doch dieses Verhalten wird nun hart bestraft!

Auch interessant

Alexander ist auf Bewährung

Dass auf Fehlverhalten Konsequenzen folgen, weiß nun auch Alexander Zverev. Direkt nach seinem Ausraster bei den Mexican Opens musste der Sportler das Turniergeld zurückgeben und eine Strafe zahlen. Doch damit nicht genug! Nun ließ der Tennis-Weltverband der Herren "ATP" vermelden, dass der Sportler mit einer 8-wöchigen Sperre und einer Geldstrafe von 23.000 Euro belegt wird. Glück im Unglück für Alex, denn die Strafe ist auf Bewährung ausgesetzt. Wenn sich der Freund von Sophia Thomalla jedoch innerhalb eines Jahres etwas zuschulden kommen lässt, wird die Strafe umgesetzt.

Viele Tennis-Fans hatten eine Sperre des 24-Jährigen gefordert. Denn es ist nicht das erste Mal, dass Alexander Zverev durch unangebrachtes Verhalten auffällt. Bereits in der Vergangenheit wurden Stimmen laut, die behaupteten, dass sich das Ausnahmetalent nicht im Griff habe. Während die Zuschauer bei einem Spiel in Brasilien den Tennisprofi ausbuhten, steht Freundin Sophia Thomalla fest hinter ihrem Schatzi. Hoffentlich wird ihr das nicht zum Verhängnis...

Welche Promis durch den "Bachelor" zur Bekanntheit wurden, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link