Barbara Schöneberger: Dschungelcamp 2024! Damit überrascht sie alle

Zieht Barbara Schöneberger 2024 ins Dschungelcamp? Jetzt legt die Moderatorin eine überraschende Beichte ab!

Barbara Schöneberger
Foto: IMAGO / Future Image
Auf Pinterest merken

Gerade erst flimmerte es wieder über die TV-Bildschirme: das Dschungelcamp. Wer die RTL-Sendung eingeschaltet hat, wurde vermutlich eher abgeschreckt – wer will schon gerne für einige Tage zwischen Insekten und zeternden, hungernden Promis hausen? Barbara Schöneberger schon! Sie hat nun tatsächlich Lust auf die Sendung bekommen – und will scheinbar die nächste Dschungel-Königin werden!

Barbaras verrückter Plan

Warum sie bisher noch nicht Kandidatin in der Sendung war? Man könnte ja meinen, es läge daran, dass die Moderatorin doch noch genug andere berufliche Aufträge und auch Stolz hat. Aber nun verrät sie: "Man hat mich noch nie gefragt, aber das wird noch passieren …"

Die Hauptmotivation, um in den australischen Urwald zu gehen und sich von TV-Kameras begleiten zu lassen? Na ja, Geld und Aufmerksamkeit braucht sie wirklich nicht. Worum es ihr stattdessen geht? "Das Abnehmen!", gesteht Schöneberger lachend. Und das gelingt in der Show ja vielen Stars, da es meist nur Reis und Bohnen – und davon sehr wenig – gibt.

"Ich würde irgendwie versuchen, einfach nur da durchzukommen – und dann: nur abnehmen!", erzählt sie. Ihre Traumvorstellung: "Also, dass man bis zu 13 Kilo abnehmen kann! Das wäre für mich der Beweggrund." In den Ekelprüfungen will Barbara Schöneberger also Sterne und Sympathien sammeln, um die Dschungelkrone zu gewinnen. Und im Gegenzug will sie dann etliche Kilos verlieren...

So setzt Barbara Schöneberger ihre Ehe aufs Spiel:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)

Quelle: Neue Post