Boris Becker: Ein anderer Mann hat seinen Platz als Vater eingenommen

Kommt es immer schlimmer als man denkt? Im Fall von Boris Becker (54) sieht es leider danach aus...

Die Szenen, die sich kürzlich auf einem Boot nahe Ibiza abspielten, waren eindeutig: Da hielt Lilly Becker (46) Händchen mit Millionär Thorsten Weck (53) während Amadeus neben ihnen stand. Der Zwölfjährige kennt also bereits den Neuen seiner Mutter. Und dieser könnte schnell die Rolle eines Ersatz-Papis übernehmen. Denn ein Kind in diesem Alter braucht eine Vaterfigur und die heißt auf längere Zeit nicht Boris Becker.

Wenn es dumm läuft, muss er seine komplette Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten absitzen. Hinzu kommt, dass Lilly bereits klagte, wie schwer es sei, sich allein um ihren Sohn zu kümmern: "Ich bin diejenige, die den Dreck wegmachen muss".

Der einzige Mensch, auf den Boris setzen kann, um Amadeus nicht zu verlieren, ist seine Freundin Lilian de Carvalho Monteiro (34). Sie ist seine wichtigste Stütze, hält den Kontakt zu seinen älteren Söhnen, seiner Mutter Elvira (87) – und sie könnte eine prima Ersatz-Mami für Amadeus sein.

Es ist nicht die erste Tragödie für Boris Becker...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link