Brad Pitt: Er hat seine Kinder für immer verloren

Ganz schön krass: Im Sorgerechtsstreit um die Kinder spielt Brad Pitts Ex Angelina Jolie längst auf Zeit – und scheint damit auch noch durchzukommen …

Brad Pitt
Foto: imago

Seit sechs Jahren tobt der Sorgerechtsstreit zwischen Brad Pitt (58) und Angelina Jolie (46). Viel Zeit – die Angelina für sich zu nutzen wusste! Zwei der sechs Kinder, die Söhne Maddox und Pax, sind mittlerweile volljährig, führen weitgehend ihr eigenes Leben. Und auch die anderen Kids scheinen sich immer mehr von ihrem Vater zu entfremden!

Auch interessant:

Wie geht es für Brad und die Kinder weiter?

Die 17-jährige Zahara wäre "100 Prozent Team Angelina", berichtete kürzlich ein Familien-Insider dem US-Magazin "People". Und ergänzte, dass sie schon lange "keine gute Verbindung" mehr zu ihrem Adoptivvater hätte. Ähnliches scheint auch für die anderen Kinder zu gelten – was kein Wunder ist, denn das letzte Treffen zwischen Brad und den Kids soll bereits fünf Jahre her sein! Besonders bitter für Papa Brad: Sogar sein erstes leibliches Kind, Tochter Shiloh (15) hat offenbar längst akzeptiert, dass ihr Dad in ihrem Leben keine Rolle mehr spielt … Dabei hatten die beiden immer eine besonders enge Beziehung zueinander! Jetzt scheint das Band endgültig zerschnitten zu sein: "Sie waren ein Herz und eine Seele", doch jetzt "reagiert sie kaum auf seine SMS und geht nur selten ans Telefon", so der Insider, der auch den Grund für dieses Verhalten zu kennen glaubt: "Je älter Shiloh wird, desto mehr verspürt sie den Druck, es ihrer Mum recht zu machen. Sie will keinen Ärger mit Angelina und hält sich zurück."

Auch den Jüngsten, den Zwillingen Vivienne und Knox (13), scheinen die sehnsuchtsvollen Anrufe ihres Vaters mittlerweile eher lästig zu sein … Wie tragisch! Offenbar geht die perfide Strategie auf, die Angelina entwickelt hat, nachdem es im Sorgerechtsstreit weder vor noch zurück geht: Sie spielt auf Zeit! Eine Vermutung, die Brad teilt, wie ein Kumpel des Schauspielers in "Us Weekly" erklärte: So würde Brad davon ausgehen, dass Angelina hoffe, dass seine Kinder "nichts mehr mit ihm zu tun haben wollen", sobald sie volljährig sind. Wie es aussieht, scheint sich diese Befürchtung leider zu bestätigen …

Auch bei Meghan und Harry läuft es aktuell gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link