"Bridgerton": Skandal am Set! Die Crew ist am Boden zerstört

Es gibt heftigen Ärger am "Bridgerton"-Set! Jetzt wurde sogar ein Mitarbeiter gefeuert...

Bridgerton
Foto: IMAGO / Cinema Publishers Collection / Liam Daniel / Netflix / The Hollywood Archive Los Angeles CA

Für die Fans von "Bridgerton" ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen: Endlich können sie sich die zweite Staffel bei "Netflix" angucken! Auch dieses Mal geht es wieder richtig heiß her. Doch leider gab es hinter den Kulissen einige Probleme. Wie die britische "The Sun" berichtet, musste der Produktdesign-Chef der Serie, Dave Arrowsmith, entlassen werden. Und der Grund ist wirklich bitter...

Heftige Szenen hinter den Kulissen

"Am Set gab es mehrere Probleme, einige Crewmitglieder äußerten sich besorgt zu einer Reihe verschiedener Vorfälle", berichtet ein Insider. Arrowsmith soll immer wieder Grenzen überschritten und Leute heftig gemobbt haben. Kurz vor seiner Kündigung wurde sogar eine anonyme Not-Hotline für Cast und Crew eingerichtet. Dort konnten sie sich über ihn beschweren...

Ein "Netflix" hat bereits bestätigt, dass der Produktdesigner in Zukunft nicht mehr an der Produktion beteiligt sein wird. Eigentlich war er bereits für das Spin-off der Show gebucht. Nun muss wohl eine andere Lösung gefunden werden...

So sehen die "Bridgerton"-Stars im echten Leben aus:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)