Charlène von Monaco: Nun nimmt Albert ihr wirklich alles weg!

Die Beziehung zwischen Charlène von Monaco und Fürst Albert wird immer verworrener. Sind sie noch zusammen oder bereits längst getrennt? Fest steht auf jeden Fall: Albert will seine Ehefrau kontrollieren!

Charlène von Monaco hat es gerade wirklich schwer. Nach ihrer langen Abwesenheit scheint sie ihren Platz am Hofe des Fürstentums nicht wieder einnehmen zu können. Unstimmigkeiten innerhalb der Familie führen dazu, dass die schöne Ex-Schwimmerin zunehmend ausgeschlossen wird. Nun ging Albert sogar noch einen Schritt weiter und nahm der 44-Jährigen das Auto weg, wie die italienische Zeitschrift „Milleunadonna" berichtet! Für Fürstin ein schmerzhafter Verlust, denn ein eigenes Fahrzeug bedeutet für die Mutter zweier Kinder Unabhängigkeit und Freiheit. Doch damit macht der Fürst jetzt Schluss!

Doch was steckt wirklich dahinter? Könnte diese Übersprunghandlung von Fürst Albert vielleicht etwas mit dem tragischen Tod seiner Mutter zu tun haben? Grace Kelly ist schließlich 1982 mit ihrem Fahrzeug von einer kurvigen und steilen Fahrbahn abgekommen und in den Tod gestürzt. Und ebenso diese Strecke fährt die Ehefrau des Fürsten, wenn sie sich auf den Weg zur Sommerresidenz der Familie macht. Schmerzhafte Erinnerungen haben Fürst Albert vielleicht nun dazu gezwungen, Charlène vor eben so einem Schicksal bewahren zu wollen.

Doch ob er der Mutter seiner Kinder damit einen Gefallen tut, ist eher fraglich...

Was für ein Wahnsinn! Prinz William soll ein geheimes Doppelleben führen. Was genau dahinter steckt, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link