Charlène von Monaco: Spurlos verschwunden im Familienurlaub! Sie hat Albert sitzengelassen

Charlène von Monaco macht nur ihr eigenes Ding. Denkt sie nicht darüber nach, wie sehr ihre Zwillinge leiden?

Will die Fürstin den Palast verlassen?

Nicht nur für die Monegassen ist das ein Skandal! Wie kann sie ihren eigenen Kindern das nur antun, fragen sich ihre Landsleute. Die lange krankheitsbedingte Abwesenheit in Südafrika, der Klinikaufenthalt in der Schweiz: Bei allem Verständnis, wenn auch mühsam, jetzt reicht's! Wenn es um das Seelenwohl der Fürstenkinder Gabriella und Jacques geht, verstehen sie keinen Spaß. Den Geburtstag, die Einschulung, beides wichtige Meilensteine im Leben der Zwillinge, hat Charlène schon verpasst. Nun lässt sie ihre Kinder auch noch in den Ferien im Stich. Der Ego-Trip der Fürstin, die einfach von der Bildfläche verschwindet, lässt ihre Symphatiewerte in den Keller sinken. An ihren früheren Alltag als arbeitender Royal tastet sich die 44-Jährige noch langsam heran. "Sobald es ihre Gesundheit zulässt, wird die Fürstin wieder mit Freude besondere gesellschaftliche Momente mit den Monegassen teilen, die sie so sehr vermisst hat", ließ Albert in einem Statement wissen.

Zur großen Überraschung überzeugte Charlène mit glamourösen Auftritten in den vergangenen drei Monaten. Sei es beim Formel-1-Rennen, beim Rot-Kreuz-Ball oder beim Staatsbesuch in Norwegen. Die Monegassen waren begeistert von der Charme-Offensive ihrer Fürstin. Sie strahlte wie Phönix aus der Asche. Doch der Schein trügt. Sie hat sich offensichtlich wieder eine Auszeit genommen. "Charlène ist wie eine Daily Soap. Man weiß nie, was in der nächsten Folge kommt", kommentiert Adelsexperte Patrick Weber das Verhalten der Fürstin. Ob Charlène langfristig am Fürstenhof bleibt, ist abzuwarten …

Auch Herzogin Kate und Prinz William durchleben gerade eine ganz schön turbulente Zeit:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.