Fürstin Charlène: Enthüllung! "Da steckt nicht mehr viel Mensch dahinter"

Wie steht es wirklich um Charlène von Monaco? Eine Expertin packt nun über die Frau von Fürst Albert aus.

Wie schlecht geht es Charlène von Monaco wirklich? Royal-Expertin Eva-Maria Moosmüller hat da eine ganz eigene Theorie. Angeblich habe die vermeidliche Ehe-Krise von Fürst Albert und Fürstin Charlène einen ganz außergewöhnlichen Hintergrund - auf der Grimaldi Familie liegt laut der Expertin ein Fluch. In der "ZDFzeit"-Dokumentation "Monacos unglückliche Fürstin" heißt es, dass im 13. Jahrhundert ein Vorfahre Fürst Alberts ein Bauernmädchen geschändet haben soll, woraufhin die junge Frau einen Fluch ausgesprochen haben soll, wonach niemals ein Grimaldi Glück in der Ehe finden sollte. Was wirklich an dieser Legende dran ist, ist ungewiss, jedoch ist Fürstin Charlène allen Anscheins nach davon nicht verschont geblieben. Eva-Maria Moosmüller unterstreicht dies mit den Worten:

„Es ist die Maske einer Fürstin, aber da steckt nicht mehr viel Mensch dahinter, den man noch erkennen kann.“
Eva-Maria Moosmüller

Worauf die Royal-Expertin hier anspielt, ist das Auftreten der Fürstin bei offiziellen Auftritten. Der Druck, die perfekte Fürstin zu mimen, sei für Charlène von Monaco einfach zu hoch. Journalistin Caroline Mangez brachte es dann noch einmal auf den Punkt und ließ verlauten: "Man erwartete von Charlène, so schön und elegant zu sein wie Grace Kelly. Das ging fast bis zur Selbstaufgabe". Bleibt abzuwarten, wie die Fürstin sich in Zukunft der Öffentlichkeit präsentieren wird.

Wie schlecht es ihr die vergangen Monate wirklich ging, erfährst du im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link