Cheyenne Ochsenknecht: Peinliche Protzshow

Cheyenne Ochsenknecht haut die Kohle raus! Aber wie lange kommt sie noch rein …?

"Ein paar Designertaschen sind schon drin im Monat!" Sparen? Kommt für die Mutter der kleinen Mavie (11 Monate) nicht in die Tüte – dafür aber jede Menge Luxus-Accessoires von Chanel, Gucci oder Dior … Dabei wäre es gar nicht blöd, ein bisschen was auf die hohe Kante zu legen! Denn bekanntlich ist eine Model-Karriere kurz – und Cheyenne irgendwann als Werbegesicht nicht mehr gefragt, wenn die nächste Promi-Tochter am Start steht. Bei "Let's Dance" hofft sie nach ihrem Aus auf eine zweite Chance und einen gut bezahlten "normalen" Job kann sie sich wohl abschminken, denn: "Ich habe keine Ausbildung und kein Abitur", sagt sie. Dabei müsste sie gewarnt sein, wie schnell man im besten Business Probleme bekommen kann: Ihr Bruder Jimi Blue (30) musste nach einer Start-up-Pleite, bei dem ihm Investoren abgesprungen waren, schon einen hohen Schuldenberg zurückzahlen …

Diese Stars haben bei "Let's Dance" zueinander gefunden:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link