Christian Rach: Die Rente macht ihn krank

Er hat mal gesagt, dass Sterneköche nur 56 Jahre alt werden – denn zu groß sei der Stress hinterm Herd. Der beliebte TV-Koch Christian Rach ist bereits 64 Jahre alt. Aber die Rente macht ihn krank.

Christian Rach
Foto: IMAGO / Jan Huebner

Ups, was ist denn mit ihm passiert? Christian Rach zeigte sich zwar freundlich und gut gelaunt beim "Next Gen Hotelier des Jahres"-Event in Hamburg. Aber richtig fit sieht der Starkoch nicht aus. Er ist komplett ergraut, tiefe Augenringe im Gesicht. Bekommt ihm sein TV-Rückzug nicht?

Auch interessant

Wie geht es Christian Rach wirklich?

Als gnadenloser Restaurant-Tester sorgte der Hamburger Starkoch verlässlich für gute Quote. Doch das hohe Pensum ging an die Substanz. "Der ganze Stress, die langen Arbeitstage – da lag das Risiko eines Herzinfarktes sehr nahe", erinnert sich der Kultkoch an die mörderische Phase seines Lebens laut "Das Neue". Er schraubte sein Pensum herunter, sitzt aktuell nur bei „Grill den Henssler“ (Vox) in der Jury. Doch das Wichtigste für Christian Rach ist heute: "Zeit. Zeit zu haben, ist wunderbar. Auch mal auf sich zu achten, den Körper und den Geist. Das ist das große Geheimnis zum Glück."

Trotzdem sieht der gebürtige Saarländer nicht erholt aus. Vielleicht schlägt ihm der selbst gewählte Rückwärtsgang im Job doch aufs Gemüt.

Auch bei Heidi und Tom läuft es gerade gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link