Davina Geiss: "Ich dachte, ich würde sterben“

Große Sorge um Davina Geiss! Die Tochter von Carmen und Robert musste in der Dominikanischen Republik vom Notarzt abgeholt werden. Jetzt gibt sie ein Update.

Davina Geiss
Foto: RTLzwei

Schock für Familie Geiss! In der letzten Folge von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" musste Tochter Davina ins Krankenhaus gebracht werden. Jetzt offenbart die Millionärstochter, wie schlecht es ihr wirklich ging...

Auch interessant:

Davina Geiss: "Ich dachte, ich würde sterben!"

Davina fing sich während des Trips in der Dominikanischen Republik einen Parasiten ein. "Ich habe sieben Infusionen bekommen. Und die hatten alle fast nicht geholfen. Eine Woche lang ging es mir sehr sehr sehr sehr schlecht. Mir ging es im Leben noch nie so schlecht. Ich dachte, ich würde sterben!", berichtet die 18-Jährige jetzt auf Instagram.

Klar, dass Mama Carmen und Papa Robert krank vor Sorge um ihre Tochter waren. "Es war dramatisch und ich hatte wirklich Angst um Davina", erzählte Carmen in der neuen Folge. Diesen Urlaub hatten sich die Geissen sicherlich anders vorgestellt...

Folge verpasst? Die neue Staffel von "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" könnt ihr HIER bei RTL+ streamen.*

Ehe-Aus bei Carmen und Robert? Was passiert ist, erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link