Felix von Jascheroff: "Ein echter Rabauke!" So ist sein Leben als Opa

Felix von Jascheroff ist mit nur 41 Jahren Opa geworden. Jetzt plaudert er über seinen süßen Enkelsohn.

Felix von Jascheroff
Felix von Jascheroff ist im Alter von nur 41 Jahren Großvater geworden. Foto: RTL
Auf Pinterest merken

Felix von Jascheroff (41) ist nicht nur seit Jahren bei GZSZ zu sehen, sondern kämpft aktuell auch um die Dschungelkrone. Doch der größte Preis wartet zu Hause in Deutschland auf ihn. Im Interview mit "Closer" spricht der Serien-Star über sein privates Glück...

Felix von Jascheroff schwärmt von seinem Enkel

Am 23. Dezember haben Sie sich mit Ihrer Freundin Sophie verlobt! Ein spontaner Entschluss?

Den Antrag hatte ich schon ein wenig länger im Kopf – nur fehlte lange der richtige Zeitpunkt. Rund um die Feiertage sind wir mit unserem Hund ins Allgäu gefahren. Vor dem Dschungel wollte ich noch etwas Ruhe und Energie tanken. Da ist es dann passiert!

Waren Sie nervös?

Nein. Sophie ahnte vermutlich schon, was kommen würde – und ein '"Nein" wäre auch nicht in Frage gekommen für mich. (lacht)

Außerdem sind Sie im vergangenen Jahr heimlich zum ersten Mal Opa geworden!

Wahnsinn, oder? Mit 41 bin ich ein sehr junger Großvater. Meine 19-jährige Tochter Fiona hat einen kleinen Jungen bekommen. Er ist unser ganzer Stolz! Der Kleine ist ein echter Rabauke. Ein süßer Fratz, der es faustdick hinter den Ohren hat – ganz wie der Opa. (lacht)

Sie sind selbst sehr jung zum ersten Mal Papa geworden. Ist das gut oder schlecht?

Für mich war es eine spannende Erfahrung. Als junger Vater hat man einen ganz anderen Draht zu den Kindern. Ich habe das Gefühl, ihnen dadurch näher sein zu können. Es gibt nie den perfekten Zeitpunkt, um eine Familie zu gründen! Viele planen, und bei anderen passiert es einfach. Ich glaube, das Alter spielt da keine Rolle. Meine Tochter macht das ganz hervorragend! Sie ist eine tolle Mama und bekommt das alles sehr gut hin.

Aktuell sind Sie im DschungelCamp. Wie geht es danach für Sie weiter?

Sobald ich zurück bin aus Australien, stehe ich natürlich direkt wieder für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor der Kamera. Am 12. Februar bin ich wieder am Set in Potsdam. Meine Kollegin und Serien-Ehefrau, Chryssanthi Kavazi, geht bekanntlich bald in Babypause. Ich freue mich darauf, meine Familie bald wieder in die Arme schließen zu können. Mein Enkel wächst so schnell – es ist unfassbar! Ich genieße jede Minute mit ihm.

Ähnliche Artikel

Schon gewusst? Hier im Video erfahrt ihr sieben Geheimnisse über Anya Elsner:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quelle

  • Closer

IT4