Florian Silbereisen: "DSDS"-Aus! Der letzte Rettungsversuch ist gescheitert

Der letzte Rettungsversuch ist gescheitert! Steht "DSDS" jetzt vor dem Aus?

Florian Silbereisen
Foto: imago

Ein bisschen Spaß muss sein? Logo! Aber das, was "Deutschland sucht den Superstar"-Häuptling Florian Silbereisen uns da im TV serviert, sorgt nur noch für eingeschlafene Füße … Mal bricht Flori fast in Tränen aus, mal nötigt er seine Jury-Kollegen Toby Gad und Ilse DeLange zur Peinlich-Polonaise – und die Quote rauscht ab

So ist nichts mehr zu retten

Doch am meisten fehlen wohl die Freaks – Paradiesvögel, die das Format wie früher aufmischen! Seit dem Rauswurf von "DSDS"-Großmaul Dieter Bohlen ist die Meinung im Netz einhellig: "Nur noch zum Abschalten" und "extrem langweilig!", heißt es da.

"Ein bisschen Zeit werden wir auf jeden Fall brauchen, um neue Zuschauer vom neuen ‚DSDS‘ zu überzeugen", musste Florian bereits eingestehen. Doch er weiß auch: RTL macht kurzen Prozess mit schwächelnden Formaten! Da half es auch nicht, die schnarchlangweilige Modern-Talking-Hälfte Thomas Anders als Gastjuror bei der ersten Liveshow antanzen zu lassen. Im Gegenteil! Als Schlagerparade ist "DSDS" nicht zu retten …

Alle "DSDS"-Zweitplatzierten auf einen Blick:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)