Florian Silbereisen: Er wurde erneut verlassen

"Er ist der Mann an meiner Seite, der das Letzte aus mir herausholt. Ich vertraue ihm (…). Manchmal rufen wir uns auch nachts um drei an, weil einem von uns irgendetwas Besonderes eingefallen ist", schwärmte Florian Silbereisen (40) einmal von seinem Manager Michael Jürgens (54). Ob er sein bester Freund sei? "Ja, absolut!", bekräftigt der Showmaster.

Florian Silbereisen
Foto: IMAGO / Sven Simon

So viele Jahre schon sind die beiden Männer eng verbunden, feilten gemeinsam an Florians Aufstieg in der Schlagerwelt. Ein unzertrennliches Team – beruflich und privat. Doch nun wird all das durch schwere Vorwürfe erschüttert. Bittere Fragen kommen gerade ans Tageslicht: Wird Flori von seinem besten Freund hintergangen?

In einer Fernsehsendung wurde gerade Michael Jürgens' Schaffen genau unter die Lupe genommen und er wird dabei als "Deutschlands Schlager-Pate" bezeichnet – weil er um Florian herum ein riesiges Imperium erbaut hat. Jürgens ist nämlich nicht nur Floris Manager, er ist auch Musikproduzent und der Mann hinter den großen Schlagershows, die Florian seit 2004 moderiert. Jürgens bestimmt, wie die Sendungen ablaufen und wer dort auftritt. „Er ist daher einer der mächtigsten Männer der Branche“, so heißt es. Einer, der dank Flori wohl ganz schön viel Geld verdient.

Auch interessant

Kommt jetzt alles ans Licht?

Nicht nur, dass sein Schützling sehr erfolgreich ist und somit gewiss die Kassen füllt. In Floris beliebten Samstagabendshows, im eigentlich werbefreien öffentlichrechtlichen Rundfunk, wird oft die Werbetrommel für die neuesten Schlagerplatten und -tourneen gerührt. Der Vorwurf kommt auf, die mit Rundfunkgebühren finanzierten Shows würden genutzt, um Jürgens' private Geschäfte anzukurbeln. Ist das wahr? Es wäre ein Skandal! Jürgens selbst wollte dazu keine Auskunft geben.

Wurde hinter Florians Rücken wirklich ein Geflecht aus Macht und Geld erschaffen? Eines, in dem Florian eiskalt ausgenutzt wird? In der TV-Sendung, die das beleuchtete, wird der Showmaster als Goldesel dargestellt. Einer, der schwer schuftet. Der seinem Freund vertraut. Doch wenn es um Geld geht, hört manche Freundschaft auf. Hoffentlich wird Flori nicht bitter enttäuscht.

Zumindest privat läuft es für Florian gerade super:

*Affiliate-Link