Frank Elstner: Besorgniserregende Nachrichten vom einstigen TV-Idol!

Frank Elstner bricht sein Schweigen und redet nun ganz offen über seine Parkinson-Erkrankung!

Frank Elstner ist stark

"Eine der wichtigsten Informationen hat mich damals getröstet, nämlich der Satz: 'An Parkinson müssen Sie nicht sterben.' Das ist kein Todesurteil. Parkinson ist eine Krankheit, die verhältnismäßig lange überlebt werden kann", offenbart die "Wetten, dass..?"-Legende nun gegenüber "ARD"-"Brisant" und ergänzt: "Ich stehe nicht morgens auf und sage: 'Ich bin krank.' Ich stehe morgens auf und gehe ins Büro. Ich kriege früher Rückenschmerzen und versuche mit pünktlicher Pilleneinnahme dagegenzuhalten. Aber ansonsten ist das Leben das Elstners kein anderes geworden." Wow! Ehrliche Worte, die zeigen: Frank probiert -trotz der Krankheit- einen Weg für sich zu finden, wie er damit umgehen kann. Angst hat der Moderator dennoch manchmal. So fügt er abschließend hinzu: "Man läuft langsamer, man dreht sich langsamer um. Und die Angst, die ich habe, ist, dass ich womöglich eines Tages zu langsam denke. Weil ein Mensch, der so viele Gespräche geführt hat wie ich, der möchte natürlich eines nicht verlieren: seine Schlagfertigkeit, seinen Humor, seine Ausdrucksfähigkeit."

Ob uns Frank in der nächsten Zeit wohl mit noch mehr privaten Einblicken dieser Art überraschen wird? Wir können gespannt sein! Bleibt somit eigentlich nur zu hoffen, dass sich der Moderator seine positive Lebenseinstellung auch weiterhin beibehält. Damit liegt er nämlich goldrichtig!

Auch Luca Hänni und Christina Luft müssen aktuell einige Hürden meistern:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.