intouch wird geladen...

Franz Beckenbauer: Große Sorge! Die Familie versammelt sich zu Hause

Wie steht es wirklich um Franz Beckenbauer? Was sein Sohn nun verriet, klingt besorgniserregend...

Wie schlecht geht es Franz Beckenbauer?
Wie schlecht geht es Franz Beckenbauer? GettyImages

Es ist gleichzeitig rührend – und auch alarmierend: Franz Beckenbauers (74) Sohn Joel (19) verschiebt den Start seines Studiums. „Meinem Vater geht es ja nicht so gut“, erklärte er. „Deshalb möchte ich gerne Zeit zu Hause mit ihm und der Familie verbringen.“

Und Joels Schwester Francesca (16) folgt nun dem Beispiel ihres Bruders. Sie unterbricht ihr Auslandsjahr, das sie in England verbringt, und reist extra in die Heimat zurück.

Wenn beide Kinder ihre Zukunft hintanstellen, auf eigene Wünsche und Träume verzichten, so drängt sich eine Frage auf: Wie schlimm steht es wirklich um Deutschlands große Fußball-Legende Franz Beckenbauer?

Franz Beckenbauer zieht sich immer mehr zurück

Natürlich ist Weihnachten das Fest, zu dem überall die Familien zusammenkommen. Auch Beckenbauer legt großen Wert darauf. Aber beim „Kaiser“ ist die Vorgeschichte doch beunruhigend. Denn die letzte Zeit mit Herz-OP, Augeninfarkt und Hüftproblemen hinterließ Spuren. Daher macht sich das Fußballidol – früher Ehrengast vieler Galas – zunehmend rar. Sohn Joel hat seinen Vater auf Terminen schon öfter würdig vertreten. Nun machte Schwester Francesca den Schritt in die Öffentlichkeit. Zum ersten Mal stellte sie sich an Mama Heidis (53) und Joels Seite dem Blitzlichtgewitter. Für das Charity-Event „Kinderlachen“ in Dortmund sprang sie über ihren Schatten – auch ihrem Papa zuliebe.

Es scheint ganz so, als sei jeder Tag im Hause Beckenbauer unendlich kostbar geworden. Als bestünde die Sorge, dieses Weihnachtsfest könnte das letzte halbwegs unbeschwerte sein.

Vielleicht hat die vergangene Zeit den Kindern und dem „Kaiser“ selbst vor Augen geführt, wie endlich das Leben ist. Wie wichtig Familienzeit doch sein sollte. Gerade zu Weihnachten. Wo es nichts Schöneres geben kann, als das Fest der Liebe mit seinen Angehörigen zu verbringen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';