Fürstin Charlène: Jubel, sie kommt zurück!

Erneut fließen bei den monegassischen Zwillingen die Tränen – doch diesmal vor Freude. Denn Mama kommt zurück! Und dann können Jacques und Gabriella (7) endlich ihre Mutter Charlène (43) wieder in die Arme schließen. Man kann nur hoffen, dass dieses Glück für immer hält.

Fürstin Charlène
Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Trotz der wahnsinnigen Vorfreude auf die baldige Rückkehr ihrer Mutter, ist da doch auch diese Angst. Schließlich dachten die Kinder schon im November, dass sie ihre Mama für immer wiederhätten. Aber es war damals nur ein kurzer Moment voller Hoffnung, als die Fürstin nach ihrem achtmonatigem Südafrika-Aufenthalt mit Ehemann Albert (63) und den Zwillingen für die Fotografen posierte. Denn wenige Tage später sollte diese Familienidylle ein schnelles Ende haben: Die ehemalige Schwimmerin wurde in eine Klinik in der Schweiz gebracht, Grund sind die gesundheitlichen Strapazen der Monate in Südafrika. "Sie war überfordert mit den offiziellen Pflichten, dem Leben generell und selbst dem Familienleben", erklärte Ehemann Fürst Albert damals laut "Das Neue". Und wieder durften die Zwillinge ihre Mutter wochenlang nicht sehen ...

Jetzt wird alles anders

Doch seit dem Jahreswechsel wendete sich wohl das Blatt. Die Zeit mit den Kindern und Albert sind scheinbar inzwischen Teil der Behandlung von Charlène. Und mit jedem Besuch ihrer Liebsten stellte sich bei ihr eine Besserung ein. So gut, dass man jetzt darüber nachdenkt, die Therapie in Monte-Carlo fortzuführen.

Dann macht sich das Personal daran, die Gemächer der Fürstin herzurichten. Die Zwillinge werden sicher schon Bilder malen, die dann natürlich für ihre Mami aufgehängt werden. Die nahende Rückkehr von Charlène ist im Zwergstaat deutlich spürbar. Sei es der Florist, der darauf wartet, seine Blumengestecke zu liefern oder die Bäckerin, die jede bevorzugte Nascherei der Fürstin produziert. Nach der langen Abwesenheit soll nicht nur ihre Heimkehr, sondern auch ihr 44. Geburtstag gefeiert werden. Gemeinsam mit Papa werden sich Jacques und Gabriella auf die Suche nach dem perfekten Geschenk beim Juwelier begeben.

Ob Charlène jedoch am Donnerstag bei den Feierlichkeiten zum jährlichen, wichtigen Fest Sainte Devote erscheinen wird, ist unwahrscheinlich. Für ihre Zwillinge ist sie stark genug, doch für die fürstlichen Pflichten braucht sie noch mehr Kraft und Zeit.

Diese Bilder gehören hoffentlich der Vergangenheit an:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link