Fürstin Charlène: Neues Gesundheitsupdate sorgt für Aufsehen

Wie lange wird es noch dauern, bis es Fürstin Charlène endlich besser geht? Ein neues Gesundheitsupdate sorgt für Aufsehen...

Fürstin Charlène und Fürst Albert
Foto: IMAGO / DeFodi

Schon seit Monaten hat Fürstin Charlène mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Die Ehefrau von Fürst Albert II. scheint einfach nicht zur Ruhe kommen zu können. Wie gerne wäre sie bei ihrer Familie, um ihre Zwillinge jeden Tag in die Arme schließen zu können. Doch stattdessen befindet sie sich in einer Klinik, weit weg von ihren Liebsten. Wann nimmt der Spuk endlich ein Ende?

Albert meldet sich zu Wort

Eigentlich hätte Charlène ihren Albert laut "Hello!" am Mittwoch zu einer Feier begleiten sollen. Stattdessen hat er allerdings seine Schwester Caroline, ihren Sohn und seine Zwillinge mitgenommen. In einem offiziellen Statement heißt es, dass die Fürstin sich derzeit zwar gut erhole, jedoch noch einige Wochen Ruhe brauche. An der Veranstaltung habe sie außerdem nicht teilnehmen können, weil sie sich zahnärztlich behandeln lassen muss.

Charlène wolle dem Volk von Monaco allerdings mitteilen, dass sie gerne wieder Zeit mit allen verbringen möchte, sobald sie sich besser fühlt. Wann das sein wird, steht allerdings noch in den Sternen. Denn eine Sache ist klar: Sie möchte sicherlich nicht zu früh zurückkehren und riskieren, dass sie einen erneuten gesundheitlichen Rückschlag erleidet. Deshalb ist es sehr wichtig, dass sie sich ausruht und vollständig erholt. Und wenn es ihr besser geht, werden die Monegassen sie sicherlich mit offenen Armen empfangen....

Erschütternde Geste! Fürstin Charlène hat ihren Ring bereits abgelegt:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.