GNTM 2018: Selbstmord-Drama um Klaudia Giez

Bei "Germanys next Topmodel" zeigt sich Kandidatin Klaudia Giez (21) so gut wie immer fröhlich, lächelnd und dazu noch ein bisschen verrückt. Aber ist dieses Verhalten nur Fassade?

GNTM: Klaudia Giez - Selbstmord-Drama
GNTM: Klaudia Giez - Selbstmord-Drama Foto: Getty Images

Wie sie jetzt verrät, gab es auch düstere Zeiten im Leben der 21-Jährigen. Sie hatte sogar Selbstmordgedanken.

Nachdem Klaudia mit ihrer Mutter aus Polen nach Deutschland gekommen ist, als sie vier Jahre alt war, fand sie nur sehr schwer Freunde. "Ich habe wirklich die ganze Zeit geweint. Ich hatte halt niemanden", verrät sie im interview mit ProSieben.

Klaudia Giez: "Ich habe sogar daran gedacht, mich vor den Zug zu werfen"

Als sie circa 13 Jahre alt war, begannen die anderen Jugendlichen auch noch damit, sie zu mobben. Klaudia zog sich immer mehr zurück, kleidete sich sehr düster und hatte Depressionen. "Ich hatte keine Lust auf Schule, keine Lust auf Leben. Keine Lust auf gar nichts. Ich war schon ziemlich depressiv. Ich habe sogar daran gedacht, mich vor den Zug zu werfen. Das war schon wirklich sehr, sehr traurig!", gibt die 21-Jährige offen zu.

Aber Klaudia kämpfte sich zurück! Sie besiegte ihre Unsicherheit und ignorierte ihre Neider. Wie man sieht, mit Erfolg. Heute ist Klaudia glücklich und arbeitet in der Casting-Show daran, ihren großen Traum zu verwirklichen!

Suizid-Gedanken? Kreisen deine Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprich mit anderen Menschen darüber. Hier findet ihr Hilfe: Unter 0800/111 0 111 oder 0800/111 0 222 findet ihr kostenfrei Hilfsangebote in vermeintlich auswegslosen Lebenslagen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.