intouch wird geladen...

Harald Glööckler früher & heute: Die ungeschminkte Wahrheit!

Glitzer, Glamour und jede Menge Make-Up, so kennen und lieben seine Fans Mode-Ikone Harald Glööckler heute. Doch wie sah der pompöse Designer eigentlich früher aus? Ungeschminkt und unoperiert ist Harald Glööckler kaum wiederzuerkennen.

Harald Glööckler heute
Ob früher oder heute, statt ungeschminkt liebt Harald Glööckler schon immer extravagante Auftritte Getty Images

Schon in seinen jungen Jahren kleidete sich Modezar Harald Glööckler mit Vorliebe besonders ausgefallen. Doch nicht nur sein Kleidungsstil hat sich bis heute verändert, sondern auch an seinem Körper hat der Mode-Designer einiges machen lassen. Aus seiner Liebe zu Schönheitsoperationen macht Harald Glööckler längst kein Geheimnis mehr, doch der Blick in seine frühe Vergangenheit offenbart trotzdem einige Überraschungen.

Früher war Harald Glööckler Verkäufer

Bereits als Teenie interessierte sich Harald Glööckler für Mode und nähte für Bekannte und Freunde mit Eifer Abendkleider. Zunächst absolvierte der gebürtige Baden-Württemberger eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann in einem Modehaus und arbeitete dort als Verkäufer, bevor er später sein eigenes Modegeschäft „Jeans Garden“ in Stuttgart eröffnete - später hieß sein Laden „Pompöös“. Unter dem gleichen Namen gründete Harald Glööckler 1990 sein allererstes Modelabel. Schon damals trug Harald Glööckler gerne auffällig Looks, so kleidete er sich bei einer Reise in die Arabischen Emirate gern auch mal mit einem opulenten weißen Gewand und Goldkettchen wie ein Scheich.

Harald Glööckler jung: So begann seine Fernsehkarriere vor den Beauty-Ops

So richtig Fahrt nahm seine Karriere im Jahr 2000 auf als der Jung-Designer von Stuttgart nach Berlin zog. Dort entwarf er für die Weihnachtsrevue im Friedrichstadt-Palast 350 elegante Kostüme für die Tänzerinnen.Als das Fernsehen auf den Paradiesvogel aufmerksam wurde, folgten erste Auftritte bei „Nachtclub Hexenkessel“, der „RTL Nachtshow“ und „Arabella“, durch die Harald Glööckler deutschlandweit bekannt wurde.

Seine Produkte verkaufte er außerdem zeitweilig beim Shoppingsender HSE24. Spätestens seit seiner Zeit als Juror in der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“, wo der Mode-Zarr Woche für Woche mit seinen außergewöhnlichen Looks überraschte, ist Harald Glööckler ein festes Gesicht der deutschen Fernsehlandschaft. Mit „Herr Glööckler zieht um“ bekam der Modedesigner seine erste eigene Doku-Soap beim Fernsehsender Vox. Nur wenige Monate wurde die Doku-Soap „Glööckler, Glanz und Gloria“ ausgestrahlt. 2016 war er in der Jury von „Curvy Supermodel“ auf RTL II.

Harald Glööckler im Jahr 2006 / gettyimages

Harald Glööckler ungeschminkt am Morgen

Harald Glööckler legte in den vergangenen Jahren einen krassen Wandel hin. Bei dem Modedesigner purzelten die Kilos. Der Gewichtsverlust ist aber nicht die einzige Veränderung. Dass sich Harald Glööckler Botox spritzen lässt, ist längst kein Geheimnis mehr. Er gönnte sich außerdem eine Hyaluron-Injektionen in Lippen und Wangen – so fühlte er sich wieder wohl in seiner Haut. Zu seinem 50. Geburtstag versprach er sich jedoch, künftig keine Beauty-Behandlungen mehr vorzunehmen. Sein schwarzer Bart wurde über die Jahre immer mehr zum Markenzeichen. Eine Sache ist aber immer gleichgeblieben: Glitzer mochte er schon immer – sowohl früher als auch heute. Ungeschminkt würde die Mode-Ikone niemals das Haus verlassen, doch dafür überraschte er seine Fans zuletzt mit einem Schnappschuss aus den eigenen vier Wänden. Direkt nach dem Aufwachen blickt Harald Glööckler ungeschminkt und leicht mürrisch in die Kamera. Mit so viel Offenherzigkeit hätte wohl niemand gerechnet. Tja, Wunder geschehen doch noch!

Bei diesen eleganten Oscar-Looks war sicher auch Mode-Liebhaber Harald Glööckler den Tränen nahe:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';var basic4Fallback = mobile_basic4Fallback = '
';var basic5Fallback = mobile_basic5Fallback = '
';var basic6Fallback = mobile_basic6Fallback = '
';