Helene Fischer: Eifersucht und Streit! Ihr Verhalten sorgt für Ärger

Beim einstigen Traumpaar Helene Fischer und Florian Silbereisen flossen hochemotionale Tränen der Wiedersehensfreude. Doch ein Experte verrät, warum das für reichlich Zündstoff sorgen könnte...

Helene Fischer & Thomas Seitel: Tragischer Trauerfall in der Familie
Foto: WENN

Es sind Szenen, die ans Herz gehen: Helene Fischer (35) und Florian Silbereisen (38) liegen sich weinend in den Armen. Das rührende Wiedersehen vor laufender Kamera verzaubert vor einigen Tagen Millionen TV-Zuschauer. Einer allerdings dürfte das gar nicht gerne sehen…

„Ich bin so dankbar, weiterhin dich als so tollen Menschen in meinem Leben zu haben“, bekannte Helene auf der Bühne des „Schlagerboom“. Zum 25. Jubiläum des Konzertspektakels hatte die Schlager-Queen es sich nicht nehmen lassen, ihren Flori zu überraschen. Was ihr dabei herausrutschte, überrascht allerdings auch andere: „Weißt du, wie schwer es war, dir heute nicht zu schreiben? Und ich habe noch gedacht, da mache ich mich, glaube ich, verdächtig…“ Moment mal! Bei diesen beiden ist es also schon verdächtig, wenn man mal einen Tag nichts voneinander hört? Keine Nachricht erhält? Das bedeutet dann ja wohl im Umkehrschluss: Die beiden stehen in regelmäßigem Kontakt. Was übrigens auch Florian bestätigt: „Wir sind Freunde und bleiben es (…). Helene hatte mir vorher noch per WhatsApp getextet, dass sie ganz woanders sei.“

 

Geht Helene Fischers Beziehung zu dritt gut?

Man kann sich vorstellen, wie es Helenes neuem Partner Thomas Seitel (34) mit der ständigen, zumindest virtuellen, Präsenz des Dritten im Bunde geht. Schließlich kann es erfahrungsgemäß schnell mal zum Konflikt ausarten, wenn abends am Küchentisch das Handy vibriert und eine Nachricht vom Verflossenen aufleuchtet. Auch Paartherapeut Eric Hegmann warnt vor allzu viel Nähe zum Ex: „Man sollte dem neuen Partner zuliebe diesen Kontakt nur so eng gestalten, dass dieser sich nicht durch den Ex bedroht fühlt“, so der Parship-Experte im Gespräch mit "Closer". „Zu Beginn einer Beziehung sollte der oder die Ex keine große Rolle spielen. Gelingt das nicht, dann ist der neue Partner zu Recht der Meinung, er sei nicht die Priorität.“

Helene Fischer: Trauriger Todesfall
 

Helene Fischer: Polizei-Einsatz aus einem bitteren Grund!

Die Folge: Eifersucht und Streitpotenzial. „Man sollte sich gut überlegen, wie eng man mit dem Ex verbunden sein möchte und welche Signale man damit dem neuen Partner sendet.“ In Thomas’ Fall dürften es deutliche Warnsignale sein...

Wie seht Florian Silbereisen unter der Trennung noch zu leiden scheint, seht ihr im Video: