Helene Fischer & Florian Silbereisen: Ihre alten Gefühle sind neu entflammt

Bedrückend: Helene Fischer schottet sich und ihre Lieben komplett ab. Jetzt kann ihr nur noch einer helfen...

Helene Fischer Florian Silbereisen
Foto: Imago / Joachim Sielski

Spaziergänge am See, Treffen mit der Krabbelgruppe oder Babyschwimmen – Fehlanzeige! Seit der Geburt von Töchterchen Nala (5 Monate) hat sich Helene Fischer (37) noch mehr als sonst zurückgezogen. Es ist eine Tragödie. Kann Ex-Freund Florian Silbereisen (40) ihr jetzt das Glück zurückbringen?

Auch interessant

Helene will ihre Familie schützen

Vor Helenes Haus am Ammersee herrscht Hochbetrieb. Schaulustige versuchen, einen Blick auf die Villa zu erhaschen, die hinter hohen Hecken liegt. Ausflügler hoffen auf ein Selfie mit Mutter und Kind. Sogar ein Kaffee-Verkäufer hat vor dem Anwesen seinen Stand aufgemacht und freut sich über gute Geschäfte. Helene und ihre Fans – das war schon immer ein schwieriges Thema.

Erst kürzlich konnte man merken, wie sehr sie darunter leidet, eine öffentliche Person zu sein. Denn sie schilderte, wie sie in einer äußerst intimen Situation von einem Anhänger belästigt wurde. "Ich war in einer Sauna und habe nur mein Handtuch um mich gehabt. Und dann kam ein älterer Herr auf mich zu und hat gefragt: 'Sind Sie nicht die Frau Fischer?' Und dann hat er so mit mir angefangen zu plaudern", erzählte sie in einem Interview.

Nur noch Florian kann ihr jetzt helfen

Naheliegend, dass die Schlager-Königin nach solchen Erfahrungen ihr Privatleben so gut es geht abschottet. Und keiner versteht das besser als ihr Ex-Freund Florian Silbereisen. Denn auch er weiß, wie es ist, an der Tankstelle oder an der Supermarkt-Kasse sofort erkannt zu werden. Kurioserweise hatte er ebenso ein peinliches Erlebnis in der Sauna. "Kennst du das auch, wenn du in die öffentliche Sauna gehst und dann möchtest du nur entspannen und dann kommt jemand rein und meint 'Ach, Herr Silbereisen, wie geht es Ihnen denn? Wie war denn die letzte Show'", erklärte der Moderator neulich in der Show "Deutschland sucht den Superstar".

Der Entertainer weiß, wie sich Helene fühlt, Tag und Nacht verfolgt von neugierigen Blicken. Gut möglich, dass er zum Hörer greift, um ihr Trost zuzusprechen in der selbst gewählten Einsamkeit – und ihr so etwas Unbeschwertheit zurückbringt. Schließlich hat er mal verraten: "Helene und ich telefonieren fast täglich..."

Endlich scheint auch Florian Silbereisen sein großes Glück gefunden zu haben! Alle Details erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link