Ilka Bessin heute: Freund & Comeback! So geht es Cindy aus Marzahn

Elf Jahre war Ilka Bessin als Kunstfigur Cindy aus Marzahn auf den deutschen Comedy-Bühnen zu Hause, doch dann war Schluss mit lustig. Aus der Jogginghosen tragenden Langzeitarbeitslosen ist heute ein hübscher Schwan geworden. Statt Auftritten stehen heute bei Ilka Bessin ihr Freund und ein möglicher Kinderwunsch auf der Tagesordnung.

Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn heute
"Cindy aus Marzahn" hat Ilka Bessin heute hinter sich gelassen Foto: Getty Images

Früher schlüpfte sie in einen pinken Jogginganzug und setzte sich eine glitzernde Krone auf ihr Dauerwellen-Haupt, heute trägt sie lieber elegante Wellen und eine schicke Bluse. "Cindy aus Marzahn" ist Geschichte, denn ihre Darstellerin Ilka Bessin wagt seit 2016 einen Neuanfang. Und der kann sich wirklich sehen lassen! Ob beruflich oder privat, die Blondine hat ihr Leben heute komplett umgekrempelt. Umso schöner, dass es noch 2022 ein Wiedersehen mit der Plattenbau-Prinzessin Cindy gibt!

"Cindy aus Marzahn": Darum wurde Ilka zur Kunstfigur

Ilka Bessins Karriere ist wahrlich einzigartig. Erst die Arbeitslosigkeit lockte die damals 34-Jährige 2005 auf die Bühne. Als Tochter eines Fernfahrers und einer Näherin wuchs die spätere Comedy-Queen im Brandenburgischen Luckenwalde auf. Nach dem Schulabschluss absolvierte Ilka Bessin in der heimischen DDR eine Ausbildung zur Köchin. Doch die Wende kostete sie ihren Job und ihre Existenz.

Ilka Bessin ließ sich umschulen, arbeitete als Kellnerin, später als Animateurin auf einem Kreuzfahrtschiff, doch der Arbeitslosigkeit konnte sie nicht entkommen. Vier lange Jahre bezog die gelernte Köchin Hartz IV, dann entschloss sie sich ihr Leben umzukrempeln. Statt länger von staatlichen Almosen zu leben, erschuf die Blondine aus Brandenburg Anfang der 2000er eine Kunstfigur. Als "Cindy aus Marzahn" schauspielerte sich das Nachwuchstalent im pinken Jogginganzug innerhalb weniger Jahre in den Comedy-Olymp.

Ilka Bessin als Cindy aus Marzahn
Als arbeitsloses Pummelchen "Cindy aus Marzahn" schrieb Ilka Bessin Comedy-Geschichte Foto: Getty Images

Was macht Ilka Bessin heute?

2016 dann der Wendepunkt: Nach elf Jahren als "Cindy aus Marzahn" hat Ilka Bessin die Nase endgültig voll. Zeit für die Comedy-Rente! Doch statt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, stellt sich die Komikerin seither lieber neuen Herausforderungen. So erprobt sich die heute 50-Jährige, die schon lange mit ihrem Gewicht zu kämpfen hat, unter anderem als Mode-Designerin für Übergrößen.

Doch bei allem Bemühen, so ganz ohne das Fernsehen kann eine Rampensau wie Ilka Bessin nicht leben. So kehrt die Blondine 2018 mit der RTL-Show „Zahltag – Ein Koffer voller Chancen“ in ihr natürliches Milieu zurück. Als Ex-Hartz-IV-Empfängerin hat Ilka Bessin sicherlich den einen oder anderen gut Rat für die Arbeitslosen parat.

2022 feiert Ilka Bessin ihr Comeback als "Cindy aus Marzahn"

Nicht zuletzt mit ihrer Teilnahme an „Let’s Dance“ wagte die Komikerin im Frühjahr 2020 ein ganz neues Experiment, das sie wahrlich beflügelte. Durch viel Bewegung und eine gesündere Ernährung hat Ilka Bessin abgenommen und dabei 16 cm Bauchumfang verloren.

Ilka Bessin heute bei Let's Dance
Bei "Let's Dance" 2020 zeigte Ilka Bessin ihr Können an der Seite von Erich Klann und ließ nebenbei die Pfunde purzeln. Foto: Imago/Future Image

Mit neuer Figur und neuem Selbstbewusstsein kehrt die Komikerin 2022 sogar in ihrer Paraderolle zurück auf die Bühne. So schlüpft Ilka Bessin im Mai für vier neue Folgen von "Die Cindy aus Marzahn Show" wieder in ihre pinken Jogginganzug. Die Dreharbeiten finden in Halle statt, wo das Urgestein „abwechselnd mit den Größen der Comedy-Branche“ auftreten wird, „um mit ihnen zusammen Quatsch zu verbreiten“, wie „DWDL“ berichtet.

Ilka Bessin privat: Glücklich verlobt mit ihrem Freund

Mehr als jede andere Promi-Dame hat Ilka Bessin heute bewiesen, wie nah Glanz und Elend beieinander liegen. Nach einer schwierigen Lebensphase hat sich die Brandenburgerin aus freien Zügen zurück ins Leben gekämpft. In ihrem Buch „Abgeschminkt“ packt der TV-Star 2019 erstmals aus. Dabei nimmt „Cindy aus Marzahn“ wie gewohnt kein Blatt vor den Mund: Mobbing, Telefonsex, Erpressung und auch der schwere Verlust ihres dementen Vaters werden thematisiert.

Ilka Bessin mit ihrem Buch
In ihrem Buch "Abgeschminkt" arbeitet Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahn ihre schwierige Vergangenheit auf Foto: Getty Images

Doch während die Autobiografin die schwere Lektüre verfasst, hat sie ihr privates Glück längst gefunden. Seit 2018 ist Ilka Bessin glücklich verlobt. Kennengelernt hat sie den zukünftigen Mann an ihrer Seite über gemeinsame Freunde. Über ihren Freund, der selbstständig in der IT-Branche arbeitet, schweigt die sonst so redselige Blondine eisern: „Man will ja nicht die Leute in die Öffentlichkeit zwingen. Mir hat man mal gesagt: Liebe darf nicht wehtun. So sehe ich das auch. Es tut einfach nicht weh. Ich bin ein sehr zufriedener und glücklicher Menschen - in jedem Bereich.“

Nach vielen schweren Schicksalsschlägen, sei Ilka Bessin das private Glück vergönnt. Einzig das Thema Baby blieb bislang auf der Strecke: "Ich finde Kinder ganz toll, wollte auch immer welche haben. Jetzt ist meine biologische Uhr leider stehen geblieben."

Lange schwieg Ilka Bessin über ihre Vergangenheit, doch nun packt die Komikerin aus:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.