Inka Bause: Bitteres Gewaltdrama in aller Öffentlichkeit!

Schlimme Nachrichten von Inka Bause! Die "Bauer sucht Frau"-Moderatorin wendet sich nun mit einer erschreckenden Geschichte aus ihrer Vergangenheit an ihre Fans...

An ihren ersten Schultag in Berlin hat Inka Bause gar keine gute Erinnerung! So offenbart sie nun in der "MDR"-"Talkshow"-"Riverboat": "Als ich in Berlin war, dann eingeschult wurde und nach der ersten Schulstunde, quasi bei der ersten Hofpause, wurde ich mit meinen Schwestern so vermöbelt, weil die Berliner bekanntermaßen in der DDR die Sachsen nicht leiden konnten." Oh je! Was für eine bittere Beichte, die einen intimen Blick in Inkas Kindheit gibt. Sie ergänzt: "Da haben wir natürlich einen Tag später sofort berlinert - meine Mutter ist verzweifelt." Ihren sächsischen Dialekt hat Inka dennoch nie aufgegeben: "Es ist jetzt nur so, dass, wenn ich in Leipzig ein paar Tage bin, ich sofort anfange zu sächseln. Und da bin ich sofort wieder drin, da wird sofort wieder weich alles, sofort geht es wieder los." Ob Inka ihre Fans in der nächsten Zeit wohl mit noch mehr Nachrichten dieser Art versorgen wird? Wir können gespannt sein...

Hat Inka ihr Herz verschenkt? Dieser Mann kommt ihr jetzt nun verdächtig nah...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link