Jörn Schlönvoigt: Serien-Aus nach 20 Jahren? Das denkt er wirklich darüber

Jörn Schlönvoigt ist schon seit fast 20 Jahren ein Teil des Casts von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Nun legt er eine Pause ein. In einem Interview hat der Schauspieler verraten, wie es zur Serien-Pause kam und wie er über ein endgültiges Aus bei der RTL-Daily-Soap denkt.

Jörn Schlönvoigt
Jörn Schlönvoigt spricht über ein mögliches Aus bei GZSZ! Foto: IMAGO / Future Image
Auf Pinterest merken

Jörn Schlönvoigt spielt schon seit zwei Jahrzehnten die Rolle des Philip Höfer bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Wird ihm nach einer so langen Zeit in derselben Rolle nicht langweilig? Müssen die Fans der TV-Show mit einem baldigen und endgültigem Abschied rechnen? Darüber hat RTL mit dem Schauspieler gesprochen - und Interessantes herausgefunden...

Jörn Schlönvoigt: So denkt er über seine Zukunft bei "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten"

Jörn Schlönvoigt legt derzeit eine Pause bei GZSZ ein. Warum sich der Schauspieler dazu entschieden hat, hat er RTL verraten: "Es ist sehr wichtig für mich, mir regelmäßig Freiräume zu nehmen, um mich persönlich weiterzuentwickeln und mich meinen anderen Projekten zu widmen. Das mache ich nun schon seit einigen Jahren und kann darauf nicht mehr verzichten. Es ist sozusagen eine Quelle der Inspiration für mich." Denn diese Auszeit nutzt er auch, um Qualitytime mit seinen Liebsten zu vebringen und zu reisen.

Im Interview erzählt er: "Aktuell befinde ich mich für ein paar Tage auf den Malediven." Aber er pendelt auch regelmäßig nach Dubai und Mallorca. Doch egal, wo er ist, am liebsten verbringt Jörn Schlönvoigt die Zeit mit seiner Tochter: "Mein Lieblingsmoment bisher war definitiv die Zeit, die ich mit meiner Tochter verbracht habe. Es gibt nichts Schöneres, als gemeinsam neue Abenteuer zu erleben. Delia begleitet mich oft auf meinen Reisen und wir genießen es, gemeinsam die Welt zu erkunden."

Bei so viel Erholung - will der Schauspieler überhaupt noch an den Set von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" zurückkehren? Wird er nach einer so langen Zeit vielleicht bald bei der Soap aufhören? Jörn Schlönvoigt gibt Entwarnung: "Das kann ich mir momentan nicht vorstellen. Ich feiere dieses Jahr mein 20. Jubiläum bei GZSZ: Vom Zuschauer zum Serien-Urgestein - darauf bin ich sehr stolz und dafür bin ich sehr dankbar!" Und deshalb kehrt er auch schon bald an den Set der RTL-Kultshow zurück. "Ich stehe ab April wieder vor der GZSZ-Kamera und freue mich darauf, neue spannende Geschichten erzählen zu können", sagt der 37-Jährige. Die Fans der Serie dürfen also aufatmen, Philip bleibt den Zuschauern weiterhin erhalten!

Und wie wird es für seine Rolle Philip Höfer weitergehen? Dazu verrät Jörn Schlönvoigt nur so viel: "Mit oder ohne Jessica? Das wird sich zeigen, denn bisher weiß niemand, wie es in Würzburg weitergegangen ist, nachdem sie vor kurzem Berlin verlassen haben. Sind sie noch zusammen? Konnte Jessica dort ihre Ausbildung beenden? Auch ich bin schon sehr gespannt darauf, zu sehen, welche neuen Entwicklungen und Herausforderungen auf sie und Philip zukommen werden und ob sich ihre Liebe weiterentwickeln wird."