Johnny Depp & Amber Heard: Neue Vorwürfe! Das Urteil steht auf der Kippe

Amber Heard gibt einfach keine Ruhe! Sie will den kompletten Prozess anfechten und neu ausrollen lassen...

Amber Heard und Johnny Depp
Foto: IMAGO / APress

Es kehrt einfach keine Ruhe ein. Der Prozess zwischen Johnny Depp und Amber Heard ist beendet, doch der Schauspieler kann sich noch nicht entspannt zurücklehnen. Der Grund: Seine Ex gibt einfach nicht auf! Nun soll sie sogar verlangen, dass das Urteil komplett aufgehoben wird!

Amber kocht vor Wut

Es ist kein Geheimnis, dass Amber nach dem Urteil in Berufung gehen wollte. Doch da dies viel Geld kosten würde, scheint sie nun einen anderen Weg gehen zu wollen. Wie "TMZ" berichtet, haben die Anwälte der Schauspielerin im US-Bundesstaat Virginia Unterlagen eingereicht, mit denen sie den Prozess anfechten wollen.

Darin wird ein Richter darum gebeten, das Urteil komplett aufzuheben, die Klage abzuweisen oder einen ganz neuen Prozess anzuordnen. Die Begründung? Ambers Anwälte behaupten, dass der Jury nicht genügend Beweise vorgelegt wurden, um sie davon zu überzeugen, dass Johnnys Anschuldigungen die Karriere ihrer Klientin ruiniert haben.

Und sie gehen sogar noch einen Schritt weiter! Das Team rund um Amber ist davon überzeugt, dass einer der Geschworenen nicht die Person war, die eigentlich vor Gericht geladen war. Sie fordern, dass der Fall untersucht wird. Auweia...

So sehen die Synchronsprecher der Stars aus:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)