Justin Bieber: Jetzt soll ihn ein Privatarzt retten

Nach seiner Schock-Diagnose setzt Justin Bieber nun auf die heilenden Hände einer Privat-Ärztin …

Der Sänger zeigte sich im Netz mit einem halbseitig gelähmten Gesicht. Zu den schockierenden Bildern erklärte der Sänger mit belegter Stimme in einer Videobotschaft: „Ich wollte euch sagen, wie es mir geht. Wie ihr an meinem Gesicht sehen könnt, leide ich unter dem Ramsay-Hunt-Syndrom. Das kommt von einem Virus, der meine Nerven im Ohr und meine Gesichtsnerven angreift, und deshalb kann ich meine eine Gesichtshälfte nicht mehr bewegen." Die seltene Infektionskrankheit geht mit starken Schmerzen und Lähmungserscheinungen einher. Zudem können Betroffene unter Hörverlust, Tinnitus, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen leiden. Sogar eine Schädigung der Hirnnerven ist möglich. "Diese Krankheit ist ziemlich ernst, und mein Körper sagt mir gerade, dass ich dringend eine Pause machen muss!", weiß auch Justin. Doch zum Glück hat sich der 28-Jährige bereits professionelle Hilfe geholt: Neuerdings weicht ihm die Medizinerin und Heilpraktikerin Dr. Jocelyne Miranda nicht mehr von der Seite, die Ärztin begleitet den Musiker auf Schritt und Tritt! Dr. Miranda betreut regelmäßig Künstler und Sportler, arbeitet auch als Chiropraktikerin und Atemtherapeutin. Jetzt allerdings ist es ihre Hauptaufgabe, Justin dabei zu helfen, die Auswirkungen der Krankheit in den Griff zu bekommen: "Ich mache meine Gesichtsübungen, damit das alles wieder normal funktioniert", lässt der Sänger seine Fans wissen.

Und noch jemand profitiert von der medizinischen Rund-um-die-Uhr-Betreuung: Justins Ehefrau Hailey! Die 25-Jährige postete sich gerade von einer Behandlung mit Dr. Miranda, setzt ebenfalls auf die heilenden Hände der Expertin. Aus gutem Grund: Erst vor wenigen Wochen musste Hailey urplötzlich mit Schlaganfall-ähnlichen Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie sich herausstellte, war ein kleines Blutgerinnsel im Gehirn die Ursache für Haileys Zusammenbruch. Zum Glück geht es Hailey wieder gut – doch jetzt muss ihr Liebster um seine Gesundheit bangen … Und der scheint sein Schicksal in die Hände seiner Ärztin und Gottes zu legen. Justins Aufruf an die Fans: "Bitte betet für mich!"

Auch bei Heidi und Tom läuft es gerade gar nicht gut:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link