intouch wird geladen...

Laura Müller: Nackt-Skandal! Sie zieht sich für den "Playboy" aus

Damit hätte wohl niemand gerechnet! Michael Wendlers Teenie-Freundin Laura Müller ist nackt in der nächsten Ausgabe des "Playboys" zu sehen.

Laura Müller macht ihren Fans eine klare Ansage
Laura Müller macht ihren Fans eine klare Ansage Foto: Instagram/@lauramuellerofficial

Seitdem bekannt wurde, dass Laura Müller und Michael Wendler ein Paar sind, ist die 19-Jährige aus den Schlagzeilen nicht mehr wegzudenken. Jetzt die nächsten News...

Laura Müller zieht blank

Laura Müller zieht sich laut "RTL Exclusiv" für die kommende Ausgabe des Männermagazins "Playboy" aus. Am Donnerstag erscheint das Heft. Fast zeitgleich mit dem Start der neuen Staffel von das "Dschungelcamp", in der auch Michaels Ex Claudia Norberg dabei ist.

Michael Wendler verhinderte Laura Müllers "Dschungelcamp"-Teilnahme

Ursprünglich sollte auch Laura am Lagerfeuer sitzen. Doch Michael war dagegen. "Meine Laura geht nicht in den Dschungel", stellte er auf Instagram klar. Es habe tatsächlich eine Anfrage der Produktionsfirma gegeben, doch Laura habe sich dagegen entschieden. Michael wolle Laura lediglich vor schlechten Camperfahrungen schützen, die er im australischen Busch gemacht hatte. Doch das war angeblich nicht die ganze Wahrheit. Laut der "BILD"-Zeitung soll Michael die Auflösung von Lauras Vertrag gefordert haben, weil seine Ex auch in den australischen Busch zieht.

Ist Laura Müller schwanger? Die verdächtigen Bilder seht ihr im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.