Maite Kelly: Bitter, was jetzt ans Licht kommt!

Während der Ex-Mann von Maite Kelly sein neues Leben feiert, ist bei ihr Krisenstimmung angesagt...

Maite Kelly
Foto: Imago

Diese Bilder müssen Maite Kelly treffen wie ein Stich ins Herz: Ihr Ex-Mann zeigt sich verliebt und glücklich wie nie – mit seiner neuen Familie! Für Maite ist das offenbar schwerer zu verkraften, als sie sich eingestehen möchte …

Maite wirkt traurig

Die Kapuze über den Kopf gezogen, die Maske bis zu den Augen hochgeschoben, versunken in ihr Smartphone: Maite wirkt völlig in sich gekehrt, wie gebeugt unter einer bedrückenden Bürde. Was für ein trauriger Kontrast zu den Strahle-Fotos, die ihr Ex nun ungewohnt offen im Netz teilte, zusammen mit einer herzerweichenden Liebeserklärung an seine neue Frau und die gemeinsame Tochter Lesedi. Wie schmerzhaft muss das Maite treffen, die seit der Trennung vom Vater ihrer drei Töchter 2017 offiziell Single ist. Florent war dagegen schon kurze Zeit später wieder frisch verliebt und ist vor rund acht Monaten erneut Papa geworden.

Auch interessant

Maite kann sich schwer verlieben

Dass er nun die ganze Welt so offen an seinem Glück teilhaben lässt, ist bitter für Maite. Erstens dürfte es sehr an ihr nagen, Florent so angekommen zu sehen, während sie sich selbst schon so lange vergeblich nach einem neuen Partner sehnt. Denn das ist ein wunder Punkt bei Maite. "Ich bin Schütze. Schütziger geht's nicht", gibt sie laut "Closer" zu. "Wir brauchen sehr lange, bis wir sagen können, wir sind verliebt."

Doch die Bilder werden ihr wohl noch aus einem zweiten Grund Kummer bereiten. Denn Maite ist ihre Privatsphäre heilig. Weil sie selbst als Kelly-Kind ein Leben unter den Augen der Öffentlichkeit führen musste, will sie ihre eigenen Töchter davor bewahren. „Es ist sehr wichtig, dass einem die Anonymität erhalten bleibt“, stellt sie klar. Und ist sicher: "Anonymität ist eine Freiheit. Meine Töchter werden mir dankbar sein." Bisher hat sich Florent bei den Mädchen stets an diese Regel gehalten. Doch nachdem bei seiner jüngsten Tochter nun offenbar andere Gesetze gelten, wird Maite den Insta-Account ihres Ex vermutlich mit Argusaugen beobachten, aus Angst, dass im Überschwang der väterlichen Gefühle auch seine älteren Töchter im Netz landen könnten. Denn dann wäre es vorbei mit der so ängstlich gehüteten Privatsphäre …

Man sieht Maite an, wie schwer ihr all diese Sorgen auf der Seele liegen. Sie lässt sich gehen, zieht sich bei Social Media zurück, wirkt isoliert. Man kann nur hoffen, dass sie, wie so oft, durch Meditation wieder zur inneren Balance findet – und es vielleicht sogar schafft, ihre persönliche Liebes-Krise zu überwinden …

Auch Florian Silbereisen muss aktuell eine bittere Klatsche verkraften...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link