Maite Kelly: Familiendilemma - Jetzt geht es wegen der Kinder vor Gericht

Muss Maite Kelly sich Sorgen um Angelo Kellys kleinen Sohn machen?

Maite Kelly
Foto: Imago

Beide Geschwister haben am eigenen Leib erfahren, wie hart es ist, in sehr jungen Jahren auf die Bühne gezerrt zu werden. Doch während Maite sich vehement gegen Kinderarbeit einsetzt, drängt Angelo seinen Nachwuchs uneinsichtig ins Rampenlicht. Der Zoff scheint programmiert…

Angelo lässt seine Kinder für sich arbeiten

Bei Kinderarbeit sieht die Sängerin rot, prangerte das Thema sogar mit einem eigenen Musical an. Umso entsetzter dürfte sie sein, dass ihr eigener Bruder offenbar keinerlei Bedenken hat, viel zu junge Menschen für sich arbeiten zu lassen. Klar, Angelo will sicher nur das Beste für seine Kids. Aber er verfällt dabei nicht nur in alte, ungeliebte Kelly-Gewohnheiten, indem er seinen Jüngsten immer wieder vor Publikum performen lässt, sondern erweist sich dabei auch noch als unbelehrbar: Erneut musste der Sänger nun ein Bußgeld wegen Kinderarbeit berappen.

Schon vor einigen Monaten wurde er aus demselben Grund zu einer Zahlung von 3.000 Euro verurteilt: Sein damals vierjähriger William soll bei einem Konzert in Bayern mindestens 30 Minuten lang auf der Bühne musiziert haben. Laut Jugendarbeitsschutzgesetz dürfen Personen unter 15 Jahren aber nicht beschäftigt werden. Zwar gilt für Musikaufführungen die Ausnahme, dass Kinder zwischen drei und sechs bis zu zwei Stunden täglich mitwirken dürfen – aber nur in der Zeit von 8 bis 17 Uhr.

Eine Regelung, die sich Angelo offenbar nicht merken kann. Jedenfalls musste er kürzlich noch mal 500 Euro blechen und in voriger Woche dann schon wieder 250 Euro, weil sein Kleiner nach 19.30 Uhr auf der Bühne stand. "William war und ist bei unseren Shows zu keiner Zeit verpflichtet, mit uns aufzutreten", versucht er sich laut "Closer" herauszureden. "Wenn er es tat, dann nur, weil er es wollte." Doch mit dieser fadenscheinigen Ausrede eckt er nicht nur beim Gesetzgeber an, sondern auch bei seiner Schwester Maite, die erst vor einiger Zeit im Interview betonte wie "brandaktuell" das Problem Kinderarbeit sei. "Wir sollten das Weggucken bei diesem Thema verlernen."

Ob dieser Appell auch endlich bei Angelo ankommt? Ansonsten könnte er nicht nur seinen Kontostand riskieren, sondern den Familienfrieden…

Während die Kelly Family sich um die Kinder streitet, schwebt Silvia Wollny im Baby-Glück. Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.