Menowin Fröhlich: Radikaler Schlussstrich - Er lässt die Vergangenheit hinter sich

Menowin Fröhlich hat einen radikalen Schlussstrich gezogen. Jetzt kann sein neues Leben beginnen!

Menowin Fröhlich
Foto: TVNOW / filmpool

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr, dass Menowin Fröhlich in der Vergangenheit große Probleme hatte. Drogen und Gewalt bestimmten das Leben des Sängers. Doch nun hat er sich endlich Hilfe gesucht und sich in eine Entzugsklinik begeben. Dort muss er sich seinen Dämonen stellen und täglich daran arbeiten, die Drogensucht zu besiegen.

Die Real-Life-Doku "Menowin - Mein Dämon und ich" könnt ihr euch immer von Montag bis Freitag bei TVNOW ansehen!

Start in ein neues Leben

Auf seiner Reise lässt er sich von den TVNOW-Kameras begleiten. Mittlerweile wird er nicht nur von den Fans, sondern auch von Promi-Kollegen wie Kim Gloss, Daniela Büchner, Ennesto Monté und Willi Herren öffentlich unterstützt. Besonders Willi versteht, wie hart der Kampf gegen die Drogen sein kann. In einer Folge der "Mein Dämon und ich"-Doku riet er Menowin eindringlich dazu, die Telefonnummern der Menschen zu löschen, mit denen er Drogen konsumiert hat. Auch, wenn es sich dabei um seine Familie handelt!

Der Gedanke schien Menowin damals nicht sonderlich zu gefallen. Doch nun verkündet er stolz, dass er tatsächlich sein gesamtes Telefonbuch gelöscht hat! Er will die Vergangenheit endlich hinter sich lassen und drogenfrei in ein neues Leben mit seiner Familie starten. Dafür braucht der 33-Jährige allerdings einen klaren Kopf. Deshalb hat er die Dreharbeiten für seine Doku nun beendet, um sich voll und ganz auf seine Therapie konzentrieren zu können. Wir wünschen ihm dabei viel Erfolg!

Krass! So schlimm war Menowin Fröhlichs Vergangenheit wirklich:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)