Michael Schumacher: Endlich wieder Hoffnung! Wird das Wunder wahr?

Gute Nachrichten von Michael Schumacher! Der Ex-Rennfahrer wird jetzt von einem Spezial-Arzt in Paris behandelt.

Michael Schumacher: Dieser Post sorgt für Aufruhr!
Foto: Getty Images

Noch immer leidet Michael Schumacher (50) unter den Folgen des schlimmen Ski-Unfalls am 29. Dezember 2013. Im Rahmen der Reha wird er zu Hause am Genfer See von Experten behandelt. Schumis Fans hoffen darauf, dass er wieder gesund wird. Und jetzt gibt es eine sensationelle Nachricht. Der siebenfache Formel 1-Weltmeister unterzog sich einer neuen Behandlung bei einem französischen Spezial-Arzt, wurde deshalb sogar unter Geheimhaltung in ein Pariser Krankenhaus verlegt! Wird das Wunder wahr?

Michael Schumacher Corinna
 

Michael Schumacher: Drama um ihre Kinder!

 

Dieser Arzt soll das Wunder möglich machen

Philippe Menasché (69) heißt der Mediziner, auf dem alle Hoffnungen ruhen. Der Professor ist Lungen- & Herz-Kreislauf-Spezialist und leitet die Abteilung für Herzinsuffizienz-Chirurgie an der Georges Pompidou-Klinik. Spezialgebiet: Stammzellen-Therapie bei Herz-Patienten.

Laut Berichten von "Bild" und "Le Parisién" wurde Michael Schumacher unter falschem Namen eingeliefert und experimentell behandelt. Eine Infusion von Stammzellen soll eine entzündungshemmende Wirkung im ganzen Körper auslösen. Bringt das die große Wende in der komplizierten Krankheits-Geschichte des Sport-Idols? Seine Freunde geben die Hoffnung nicht auf. Der ehemalige Ferrari-Chef Jean Todt (73), hat den Kerpener in Paris besucht. Ein gutes Zeichen!

Hätte Michael Schumachers Unfall verhindert werden können? Was ein Arzt jetzt verät, erfahrt ihr im Video: