Michelle: Bittere Bilanz! "Let's Dance" hat sie zerstört

Große Sorge um Schlagerstar Michelle! Nach ihrer "Let's Dance"-Teilnahme muss sie um ihre Hebst-Tour bangen...

Michelle
Foto: Andreas Rentz/Getty Images

Sie hat ihrem Körper alles abverlangt, sich Woche für Woche gequält – und bekam die Quittung. Michelle musste bei "Let’s Dance" verletzt aufgeben – die gesundheitlichen Folgen der Tortur sind noch nicht abzusehen!

Michelle hat starke Schmerzen

Schon länger litt die Schlagersängerin unter starken Nackenschmerzen. Trotzdem riss sie sich immer wieder zusammen. "Ich hab mich schon von der ersten Sportstunde an immer punktuell spritzen lassen müssen", erzählt sie, "weil ich halt mit dem Nacken schon sehr lange Probleme habe und es plötzlich massiv schlimmer wurde – durch das Tanzen." Irgendwann ging es wirklich nicht mehr, sie musste die Reißleine ziehen. Ihr Arzt verordnete ihr strengstes Sportverbot für die nächsten Monate! Jetzt muss Michelle sogar um ihre Tour im Herbst bangen …

Der K. o. nach der Tanzshow, auf die sie sich so gefreut hatte und sich aus Eigen-PR sogar noch mal für den "Playboy" auszog, nimmt also kein gutes Ende. Bleibt die Frage: Hätte Michelle es besser wissen müssen? Hat sie sich zu viel zugemutet? Schließlich hat sie immer wieder Probleme, erlitt schon einen Schlaganfall und hatte vor rund einem Jahr sogar nur noch 50 Prozent ihres Augenlichts, musste operiert werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die zierliche Sängerin den erneuten Rückschlag gut verkraftet und schnell wieder gesund wird …

Verspannungen im Nacken lösen - Diese 5 Hausmittel und Tipps entspannen sofort:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)