Motsi Mabuse: Familien-Drama! "Das bricht mein Herz"

Motsi Mabuse kann es nicht fassen! Der russische Angriff auf die Ukraine betrifft auch ihre Familie.

Motsis Ehemann Evgenij Voznyuj ist in der Ukraine geboren. Seine Eltern leben immer noch in seinem Heimatland. Beide haben aufgrund der aktuellen Ereignisse große Angst um ihre Liebsten. "Wir sind wach, weil Bomben in der Ukraine fallen. Bitte bleibt in Sicherheit, Familie und Freunde, Freunde aus der Tanz-Welt", schreibt die "Let's Dance"-Jurorin jetzt auf Instagram. Dazu veröffentlicht sie ein Bild ihrer Schwiegereltern. Weiter berichtet sie: "Unsere Eltern sind in Sicherheit, haben aber keine Möglichkeit, raus zu kommen. Absolut alles wurde heruntergefahren."

Außerdem postet Motsi ein Bild der ukrainischen Flagge auf ihrem Account und schreibt dazu: "Das bricht mein Herz." Ihr Appell: "Betet für die Menschen in der Ukraine und die Welt."

Welche Traumpaare haben sich bei "Let's Dance" gefunden? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link