Prinz Harry: Dramatische Szenen in der Familienvilla!

Vergeblich kämpft Prinz Harry seit Jahren gegen seine Sucht. Jetzt eskalierte das Alkohol-Drama. Ehefrau Meghan ließ ihn volltrunken in die Klinik einweisen. Und seine süßen Kinder mussten alles mit ansehen.

Harry und Meghan
Foto: IMAGO / ZUMA Press
Auf Pinterest merken

Saufen, bis der Arzt kommt. Harrys Drogenmissbrauch hat eine lange Geschichte. Schon sein Vater König Charles (74) schickte ihn 2002 in eine Entzugsklinik, weil er immer wieder abstürzte. Zuletzt beichtete der Herzog von Sussex in seiner Biografie "Reserve" selbst, dass er sich auch heute noch berauscht, wenn ihm Sorgen und Enttäuschungen mal wieder über den Kopf wachsen. Meghan zuliebe machte er eine Therapie. Doch den Dämon Alkohol konnte der zweifache Vater nicht besiegen.

Harry randalierte im Garten der Familienvilla

Nun beobachteten Nachbarn laut "Freizeitwoche" den Prinzen, wie er im Garten seiner Villa in kalifornischen Montecito im Suff randalierte. Sie erzählten, dass Meghan ihn immer aus dem Haus schmeißt, wenn er trinkt. Sie ist angewidert – und sie möchte den gemeinsamen Kindern Archie (3) und Lilibet (1) den erbärmlichen Anblick ihres Daddys ersparen. Doch das funktioniert nicht immer. Und dann wird der Nachwuchs Zeuge davon, wie sich der Papa wieder mal nicht im Griff hat.

Unglaublich, was er seinen Kids damit antut! Kurz nach dem Zwischenfall fuhr ein Notarzt bei dem Anwesen vor und nahm den volltrunkenen Harry mit – zur Entgiftung. Bleibt die Frage, wer ihm jetzt noch helfen kann, vom Teufel Alkohol wegzukommen …

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link

Quelle: Freizeitwoche