Prinz William: Überraschende Szenen in Polen! Damit hat niemand gerechnet

Huch, ist das nicht Prinz William? Ja, ist er! Der britische Royal überraschte mit einem Besuch in einem Pub in Polen. Dahinter steckt eine wichtige Botschaft.

Prinz William
Foto: Imago / MediaPunch

Am Mittwoch, den 22. März 2023, war Prinz William in Polen, um den Menschen zu danken, die momentan die Ukraine im Krieg gegen Russland unterstützen. Er ist der erste britische Royal, der eine solche Botschaft in Polen ausgesprochen hat. Doch damit nicht genug...

Prinz William setzt ein Zeichen für Frieden und Diversität

Laut einem Insider und Fotos, die der britischen Zeitung "Daily Mail" vorliegen, wurde William abends in dem Pub "Butero Bistro" in Warschau gesichtet, wie er fröhlich bei Bier, Pulled-Pork-Sandwiches mit Pommes und Knoblauchmayo den Abend ausklingen ließ. Prinz William und seine Mitarbeitenden des Kensington Palastes sollen bewusst ein lokales Restaurant gewählt haben.

Mit diesem Besuch zeigt sich Prinz William nicht nur von einer anderen, privaten Seite, sondern setzt zugleich ein starkes Zeichen für die Vielfältigkeit der Gesellschaft. Das gewählte Bistro spricht sich nämlich für die LGBTQ+-Rechte aus, gegen welche durch die polnische Regierung immer noch stark vorgegangen wird. Im "Butero Bistro" werden beispielsweise Karaoke-Abende für Drag Queens ausgetragen. Zudem wird eine Botschaft gegen die konservative Ansicht der Regierung, durch ein Logo in Regenbogenfarben, gesetzt.

Der Besuch von Prinz William war eine Überraschung, wie der Inhaber des Pubs gegenüber "Daily Mail"verriet:

„Wir hatten absolut keine Ahnung (…) und dann kam Prinz William herein. Sie sagten, sie hätten sich gut amüsiert, sie verbrachten hier drei Stunden mit den anderen Gästen, die bereits hier waren. Er hat unser Sandwich in einem Zopf mit Pulled Pork gegessen. Und er hat alles aufgegessen, also glaube ich, dass es ihm geschmeckt hat.“
Pawel Zasim

Mit dieser Aktion beweist Prinz William einmal mehr, was für ein gutes Vorbild er ist.

Auch interessant:

Beben im englischen Palast! Prinz Charles ist zu krank für die Krone. Mehr dazu erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link

Quelle: dailymail.co.uk