Queen Elizabeth: Bittere Tränen um Prinz Philip

Traurige Neuigkeiten von Queen Elizabeth! Wie nun berichtet wird, soll die Monarchin sehr unter dem Gesundheitszustand von Prinz Philip leiden...

Erst am vergangen Wochenende tauchten Bilder von Prinz Charles auf, die ihm nach einem Besuch im King Edward VII Hospital zeigten. Der Prinz wirkte aufgelöst und mitgenommen. So trat er mit Tränen in den Augen vor die Kameras. Wie es schien, hatte ihn die Zeit bei seinem Vater Philip mehr mitgenommen, als viele vermutet hätten. Doch nicht nur Prinz Charles scheint unter der aktuellen Situation zu leiden. Auch die Queen soll in enormer Sorge um ihren Ehemann sein...

Die Queen macht sich viele Gedanken

Wie nun eine Quelle gegenüber "US-Weekly" berichtet, soll es der Königin momentan gar nicht gut gehen. So soll sie sich sehr über Ehemann Philip den Kopf zerbrechen. Der Insider erklärt: "Es liegen ein paar harte Wochen hinter der Queen – so viel steht fest". Ebenfalls ergänzt er: "Sie ist bestürzt über den gesundheitlichen Rückschlag ihres geliebten Mannes." Bleibt somit eigentlich nur zu hoffen, dass es dem 99-Jährigen bald wieder besser geht...

Sorge um Kate! Wie geht es der Frau von Prinz William wirklich?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.