Queen Elizabeth: Ehrliche Worte nach ihrer Corona-Impfung

Queen Elizabeth spricht überraschend ehrlich über ihre Corona-Impfung, um anderen Menschen Mut zu machen.

Queen Elizabeth
Foto: imago

Wenn es um die Gesundheit und andere private Angelegenheiten geht, hüllen sich die britischen Royals gerne in Schweigen. Umso überraschender ist es nun, dass Queen Elizabeth ganz offen über ihre Corona-Impfung spricht. Während einer Videokonferenz am Donnerstag verrät sie, wie problemlos die Sache über die Bühne gegangen ist.

Elizabeth macht dem Volk Mut

"Es hat gar nicht wehgetan", erklärt die 94-Jährige glücklich. "Es ging sehr schnell, und ich habe viele Briefe von Menschen bekommen, die sehr überrascht waren, wie einfach es war, den Impfstoff zu bekommen." Nach der Impfung habe man "das Gefühl, geschützt zu sein. Das halte ich für sehr wichtig."

In Großbritannien wurden mittlerweile rund 18,7 Millionen Menschen geimpft. "Ich finde es bemerkenswert, wie schnell das Ganze vorangeht und wie viele Menschen bereits geimpft wurden", so Elizabeth. Auch Prinz Charles und Herzogin Camilla haben schon ihre erste Spritze bekommen. Prinz William wartet jedoch noch, bis er an der Reihe ist.

"Ich meine, es ist ein bisschen wie eine Pest, nicht wahr? Weil wir nicht nur hier das Virus haben, sondern es überall ist, ist es ein seltsamer Kampf, den wirklich alle führen", erklärt Elizabeth abschließend.

Schon gewusst? Das sind die 11 größten Geheimnisse von Queen Elizabeth:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.