Queen Elizabeth: Trauriger Abschied!

Wie schlecht geht es Queen Elizabeth wirklich? Die Briten machen sich große Sorgen...

Queen Elizabeth
Foto: imago

"Wir werden nicht ewig leben." Dieser Satz sorgt in Großbritannien momentan für große Aufregung, da Königin Elizabeth ihn aussprach. Denn gleichzeitig verabschiedet sie sich Schritt für Schritt von ihren Aufgaben. Was also verschweigt der Hof?

Trauriger Abschied von Elizabeth

Erst vor wenigen Tagen sorgte Elizabeth für Wirbel, als sie für eine Nacht ins Krankenhaus musste. Für "vorsorgliche Untersuchungen", so versuchte der Palast zu beruhigen. Doch Insider behaupten, dass es der Königin sehr schlecht gehen soll. "Sie kämpft um ihr Leben", sagt ein Hofangestellter. Im Krankenhaus habe man jede Menge Tests mit ihr gemacht. "Sie fürchteten, sie hätte einen Mini-Schlaganfall erlitten – wovon sie glauben, dass es schon früher einmal passiert wäre."

Ein Anzeichen wären die Blutergüsse auf dem Handrücken der Queen, die sie in letzter Zeit unter Handschuhen versteckt. Bei extrem engen Arterien bestünde ein hohes Risiko für einen tödlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall. Jedenfalls sagte die Queen wichtige Termine ab, ließ sich von Sohn Prinz Charles und Enkel Prinz William vertreten. In England macht man sich nun große Sorgen um die Königin. Und Vorbereitungen für den Tod der Monarchin sind bereits getroffen ...

Die wahre Geschichte über Queen Elizabeths für tot erklärte Cousinen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

(*Affiliate Link)