Sandra Bullock: Nach dem Tod ihrer großen Liebe - So geht sie mit ihrer Trauer um

Sandra Bullock musste einen schweren Verlust verkraften: Ihre große Liebe Bryan Randall ist im August im Alter von nur 57 Jahren verstorben. Eine Sache hilft ihr besonders dabei, den Abschied zu verarbeiten...

Sandra Bullock
Foto: IMAGO / Everett Collection
Auf Pinterest merken

Auch wenn die Trauer um einen geliebten Menschen nie vergeht: Irgendwann verblassen die Erinnerungen. Sandra Bullock hilft nach dem Tod ihrer großen Liebe ein Tagebuch. Denn so ist sie ihrem Freund Bryan Randall († 57) weiterhin nahe – und kann den Abschied verarbeiten.

Sandra Bullock kämpfte sich nach dem Verlust ihrer großen Liebe Bryan wieder zurück ins Leben

Seit die Schauspielerin im August ihren geliebten Bryan an eine schwere Krankheit verlor, kämpft sie sich zurück ins Leben. Den Schmerz zulassen, Spaziergänge in der einsamen Natur, Beistand ihrer Lieben – all das hilft Sandra, den Verlust zu bewältigen. Und ein Trauertagebuch!

Die Erinnerungen festhalten, Gedanken und Gefühle in Worten einfangen – ihr stiller Zuhörer ist eine sehr wertvolle Stütze. Das Schreiben gibt Sandra viel Kraft und Zuversicht: Erstmals konnte sich die zweifache Mama wieder in der Öffentlichkeit zeigen.

Ähnliche Artikel

In diesem Jahr mussten wir uns bereits von einigen Promis verabschieden. Von wem, seht ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quellen

  • Das Neue Blatt

IT7