Silvia Wollny: Bittere Tränen! Schwerer Abschied von ihrer Familie

In der neuen Folge von "Die Wollnys" steht der schwere Abschied von Silvia Wollny bevor. Denn sie bricht auf nach Thailand, um bei "Kampf der Realitystars" teilzunehmen...

Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!
Foto: RTLZWEI, Splendid Studios

Silvia Wollny ist ein absoluter Familienmensch und braucht ihre Töchter sowie Harald um sich. Doch für ihre Teilnahme an der TV-Show "Kampf der Realitystar" bricht sie in der neuen Folge von "Die Wollnys" nach Thailand allein auf. Der Abschied fällt der Familie alles andere als einfach.

Silvia Wollny reist nach Thailand

So weit weg von ihrer Familie - das ist für Silvia Wollny komplett neu. Kurz vor dem Abflug will Silvia Wollny noch etwas Zweisamkeit mit Harald genießen, bevor es in den Flieger von Frankfurt nach Thailand geht. Die 56-Jährige ist vor der Reise extrem aufgeregt - das merkt man ihr auch deutlich an. Harald steht ihr in den letzten Stunden vor dem Abflug zur Seite, um ihr etwas die Angst zu nehmen.

Vor allem sorgt sie sich um die schwangere Sarafina und den herzkranken Harald. Die jedoch reden ihr immer wieder gut zu: Zum Geburtstermin im Sommer ist Silvia lange wieder zu Hause und Harald wird von allen tatkräftig beim Familienmanagement unterstützt. Zum Abschied fliessen bittere Tränen... RTLZWEI zeigt die neue Doppelfolge von "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!" am Montag um 20:15 Uhr.

Baby-Glück für Silvia Wollny - mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.