Stefan Mross: Jetzt wird es richtig schlimm!

Als seine Cousine Helga B. († 50) und seine Tante Ingrid B. († 76) am 6. Mai 2021 getötet wurden, brach für Stefan Mross (46) eine Welt zusammen. Heute, sieben Monate nach dem Doppelmord, wird anhand der Polizeiakten klar: Die furchtbare Tat vor einem Haus in Wals-Siezenheim hätte verhindert werden können!

Ihr jüngerer Bruder bat die Polizei immer wieder um Hilfe. Doch die unternahm nichts! Auch Anzeigen gegen den Stalker – etwa von seinem Chef oder seiner Nachbarin – wegen Belästigung und beharrlicher Verfolgung verliefen im Sande. Ein Gutachten sagt, O. sei regelrecht besessen gewesen von Helga B., obwohl die "Liebesbeziehung" lediglich zwischen Dezember 2020 und Januar 2021 bestanden habe und die Zuneigung eindeutig von ihm ausging.

Eine verminderte Schuldfähigkeit wurde bei O. nicht festgestellt. Man rechnet damit, dass er "sicherlich 20 Jahre oder lebenslang bekommen werde". Ein schwacher Trost für Stefan Mross und seine Familie. Die leiden bis heute unter dem schmerzlichen Verlust ihrer geliebten Angehörigen.

Auch Florian Silbereisen muss gerade eine schlimme Klatsche verkraften...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate-Link