TV-Hammer: Lukas Podolski wird "Supertalent"-Juror

Im Herbst startet die neue Staffel von "Das Supertalent". Nun hat RTL den ersten Juror bekanntgegeben - und das ist eine echte Überraschung...

Lukas Podolski
Foto: IMAGO / Depo Photos

Dieter Bohlen wird in der neuen Staffel von "Das Supertalent" nicht mehr dabei sein. RTL will die Show komplett neu aufstellen - auch eine neue Jury gehört dazu. Nun hat der Sender die Bombe platzen lassen und den ersten Juror verraten.

Lukas Podolski sitzt in der "Supertalent"-Jury

Demnach wird Fußball-Weltmeister in der Jury von "Das Supertalent" sitzen, wie RTL soeben verkündete. Wer die anderen Juroren sind, ist jedoch noch unbekannt. Lukas Podolski wird übrigens nicht nur Juror in der Castingshow, sondern steht für weitere Formate des Senders vor der Kamera - insbesondere im Bereich Sport.

"Lukas Podolski ist einer der erfolgreichsten deutschen Fußballspieler und beliebt bei Jung und Alt: Jetzt hat er bei RTL seine neue Heimat gefunden. Wir freuen uns sehr, dass er unser Publikum zukünftig nicht nur auf der großen Showbühne begeistern wird, sondern auch im Sport-Bereich. Willkommen bei RTL, lieber Lukas", so RTL-Boss Henning Tewes. "Die wichtigste Frage, die hinter jedem Talent steht, ist: Was ist dein Traum? Lukas Podolski hat seinen großen Traum gelebt. All seine Erfahrungen und Gefühle passen perfekt in die Show", meint auch RTL-Unterhaltungschef Kai Sturm.

Heidi Klum & Sylvie Meis - Erbitterter Kampf um "Das Supertalent"! Mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.