Vanessa Mai: Knallharte "Let's Dance"-Abrechnung! "Es war toxisch"

Vanessa Mai packt aus! So schlimm war ihre Teilnahme bei "Let's Dance".

Vanessa Mai
Foto: IMAGO/ Hannelore Förster

Vanessa Mai rechnet mit "Let's Dance" ab

Vanessa wurde Profitänzer Christian Polanc zugeteilt. Doch die Chemie stimmt zwischen den beiden einfach nicht. "Ich bekam einen Tanzpartner, zu dem ich anfangs keinen Draht hatte", schreibt die Sängerin jetzt in ihrem Buch "I Do It Mai Way". "Ich hatte das Gefühl, dass der Vibe zwischen uns nicht optimal war." Und dann mussten die beiden in der ersten Sendung ausgerechnet einen Cha Cha Cha tanzen. "Das hieß für mich: Touch-Alarm 100 und das gleich in der ersten Woche mit einem Partner, den ich nicht so super cool fand."

Als sie trotzdem 29 Punkte einheimsten, hatte Vanessa Blut geleckt. "Ich war Feuer und Flamme, Selbstbewusstsein war plötzlich da, und ich konnte endlich das Training und die Vorfreude auf den nächsten Tanz genießen. Und mit meinem Tanzpartner lief es ab da ebenfalls top!", erzählt sie weiter.

Doch dann kam das nächste Problem auf sie zugerollt: die heftigen Reaktionen der Zuschauer. "Wenn jemand von Anfang an mit voller Punktzahl durchrauscht, ist das nicht sympathisch", glaubte Vanessa und sollte damit recht behalten.

„Die Zuschauer-Kritik war richtig toxisch. Ich konnte es irgendwie nicht recht machen. War ich schlecht, wurde ich zerrissen, war ich gut, war ich angeblich fake!“
Vanessa Mai

Als sie im Finale "nur" den zweiten Platz belegte, fiel ihr ein großer Stein vom Herzen. "Ich brach in Tränen der Enttäuschung, aber auch Tränen der Erleichterung aus."

Was läuft zwischen Vanessa und dem Sohn von Hans Sigl? Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

*Affiliate Link