Victoria Swarovski: Pleite-Geständnis! Sind die Millionen pfutsch?

Victoria Swarovski liebt Luxus und Shopping, bis die Kreditkarte glüht. Ist ihre Fashion-Liebe der Moderatorin jetzt zum finanziellen Verhängnis geworden?

Victoria Swarovski
Foto: Getty Images

Hach, ja, einmal mit Victoria Swarovski tauschen - davon träumen wohl viele. Via Instagram nahm die Moderatorin ihre Follower jetzt auf einen Shopping-Trip in Kitzbühel. Und die User konnten quasi live miterleben, wie der "Let's Dance"-Star die Kohle raushaute...

"Ich gehe jetzt nach langer Zeit endlich mal wieder ein bisschen einkaufen", freute sich Victoria Swarovski und empfahl direkt eine Boutique in dem Nobel-Skiort: "Solltet ihr auf jeden Fall auschecken, wenn ihr mal hier in Kitzbühel seid." Gut, der Großteil ihrer Follower dürfte vermutlich nicht über das entsprechende Shopping-Budget verfügt, aber man wird ja mal träumen dürfen...

Victoria Swarovski im Shopping-Rausch

Kaum hat Victoria Swarovski den Laden betreten, steht ihr Shopping-Assistent Mateo bereits zur Seite und schleppt eifrig alles an, was teuer ist: Balenciaga, Celine, YSL... "Wenn man Fashion liebt, ist man hier genau richtig", schwärmt sie.

"Es ist das Paradies für jede Frau hier drin", jubelt sie, als sie aus der Umkleidekabine kommt. "Der Mateo macht mich pleite. PLEITE!" Eine überraschende Aussage für eine Millionärs-Erbin... Wieviel sie am Ende wirklich gekauft hat, behielt sie lieber für sich.

Wenige Stunden nach der Shopping-Eskalation düste Victoria dann aber schon wieder nach Köln für Interview-Termin und "Let's Dance"-Vorbereitung - Geld verdienen für den nächsten Shopping-Trip...

*Affiliate-Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.