Yvonne Woelke: Dschungelcamp-Star macht ihr heftige Vorwürfe

Yvonne Woelke sorgte vergangenes Jahr als Begleitung von Dschungel-Kandidatin Djamila Rowe für Wirbel. Nun macht ihr die Dschungelkönigin von 2023 schwere Vorwürfe.

Yvonne Woelke und Djamila Rowe
Yvonne Woelke begleitete Djamila Rowe 2023 nach Australien zum Dschungelcamp. Foto: IMAGO / Future Image
Auf Pinterest merken

Djamila Rowe (56) war eine der Kandidatinnen von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" 2023, ging sogar als Dschungelkönigin aus dem Format. Zusammen mit ihrer Tochter Jada (14) reiste sie damals zu den Dreharbeiten nach Australien. Als Begleiterin und gleichzeitig auch als Betreuerin für ihre Tochter kam auch noch Yvonne Woelke (42) mit. Während Djamila im Camp verweilte, sorgte Yvonne für jede Menge Schlagzeilen. Immerhin wurde ihr eine Affäre mit Peter Klein (56) nachgesagt. Der war damals mit Schwiegersohn Lucas Cordalis (56) nach Down Under gereist.

Nach dem Camp war nicht nur die Ehe von Peter und Iris Klein (56) am Ende, auch die Freundschaft von Djamila und Yvonne hatte einen Knacks. Jetzt, fast ein Jahr später, rechnet die Dschungelkönigin mit ihrer einstigen Busenfreundin ab.

Djamila Rowe rechnet mit Yvonne Woelke ab

Eigentlich sollte Yvonne sich in Australien nicht nur vergnügen, sondern hauptsächlich für Djamilas Tochter da sein. das war sie angeblich aber nicht. "Meine Tochter hat mir erst kürzlich erzählt, dass sie damals in Australien stundenlang allein im Hotelzimmer war und nicht wusste, wo Yvonne ist. Wo Yvonne damals war? Bei Peter? Ich weiß es nicht", beschwert sich Djamila im Gespräch mit der "Bild".

„Ich bin von Yvonne enttäuscht und DAS verzeihe ich ihr nicht!“
Djamila Rowe

Am Lagerfeuer im Dschungelcamp bekam Djamila davon nichts mit, dachte, Jada sei bei Yvonne gut aufgehoben. "So hatte ich das nicht mit Yvonne abgesprochen. Wenn ich jemanden als Begleitung für meine minderjährige Tochter in ein fremdes Land mitnehme, gehe ich davon aus, dass die Person sich kümmert", stellt sie weiter klar und macht deutlich: "Ich bin von Yvonne enttäuscht und DAS verzeihe ich ihr nicht!"

Yvonne Woelke reagiert auf Vorwürfe

Yvonne Woelke habe sie ebenfalls mit den Vorwürfen konfrontiert, habe mit ihr über das Geschehene reden wollen. Doch das habe nicht geklappt. "Sie streitet die ganze Sache ab, weist alles von sich – aber warum sollte meine Tochter mir Quatsch erzählen? Yvonne ist da nicht ganz ehrlich. Das finde ich traurig", erzählt Djamila.

Die "Bild" hat auch Yvonne Woelke mit Djamila Rowes Aussagen konfrontiert. Die will von den Vorwürfen nichts wissen. Nur ein einziges Mal habe sie Jada allein gelassen, stellt sie klar. "Weil ich für Djamila ein Kleid und Schuhe kaufen musste. Ich habe die Kleine gefragt, ob sie mitkommen will zum Shoppen, sie wollte nicht. Übrigens war sie da schon 13 Jahre alt." Für sie steht nach den neusten Beschuldigungen von Djamila nun fest: Eine Versöhnung wird es nicht mehr geben. "Die letzten Unterstellungen waren sehr verletzend und heftig", findet sie.

Pssst: Ihr findet uns jetzt auch bei WhatsApp! Hier geht's zu unserem WhatsApp-Channel!

Peter Klein & Yvonne Woelke: Fremdgeh-Drama! Die ganze Wahrheit hinter dem Drama. Alle Details im VIDEO.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Quelle

  • Bild.de