Alicia Silverstone: Nach „Clueless“ ließ sie die Hüllen fallen!

Mit „Clueless“ wurde Alicia Silverstone in den 90er Jahren zum Vorbild einer ganzen Generation junger Frauen. „Cher Horowitz“ verband ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein mit viel Geschmack und einer großen Klappe. Doch nicht nur auf der Leinwand, sondern auch in der Realität stellt die Blondine heute ihre Werte unter Beweis.

Alicia Silverstone spielte Cher Horowitz in "Clueless"
Als Cher Horowitz in "Clueless" avancierte Alicia Silverstone 1995 zur Teenie-Ikone
Foto: Getty Images
  1. "Clueless": Aerosmith bringt Alicia Silverstone groß raus
  2. Alicia Silvestone: Nackt für „PETA“
  3. Alicia Silverstone nennt ihren Sohn "Bear Blu"

Schauspielerin, Mode-Ikone, Teenie-Idol und Sex-Symbol in einer Person: Alicia Silverstone ist ein wahrer Tausendsassa. In den 90er Jahren galt die Blondine aus San Francisco als Superstar, zwei Jahrzehnte später ist es still geworden um das „Clueless“-Idol. Dabei braucht sich Alicia Silverstone nicht zu verstecken. Auch heute nimmt die Schauspielerin in vielerlei Hinsicht eine Vorbildfunktion ein.

 

"Clueless": Aerosmith bringt Alicia Silverstone groß raus

Mit „Das Biest“ eroberte Alicia Silverstone schon mit 15 Jahren die Kino-Leinwand. Ihre berauschende Ausstrahlung und das schauspielerisches Ausnahmetalent ließen selbst „Aerosmith“-Leadsänger Steven Tyler aufhorchen, welcher der jungen Frau die Chance ihres Lebens verpasste. An der Seite von Liv Tyler wurde Alicia Silverstone in den Musikvideos der Rockband berühmt. Der Rest ist Geschichte: Ihre Rolle als „Cher Horowitz“ in „Clueless – Was sonst!“ katapultierte die 19-Jährige 1995 in den Schauspiel-Olymp. Doch der Erfolg war nicht von langer Dauer, denn ausgerechnet die Rolle als Batgirl in „Batman & Robin“ brachte die Karriere der Blondine Ende der 90er Jahre ins Wanken.

 

Alicia Silvestone: Nackt für „PETA“

Zwar stand die talentierte Teenie-Ikone auch nach der Jahrtausendwende weiterhin vor der Kamera, doch große Erfolge blieben aus. Zumeist übernahm Alicia Silverstone leichte Rollen in überwiegend mittelmäßigen Filmen, nur wenige erregten Aufsehen. Doch zuletzt 2018 überraschte die mittlerweile Mittvierzigerin an der Seite von Diane Keaton und Jane Fonda in "Book Club - Das Beste kommt noch" sowie 2019 in "The Lodge" mit ihrer reifen Art.

Alicia Silverstone bei der Fashion Week 2019
Damals wie heute: Auf der Fashion Week stellt Alicia Silverstone 2019 das gleiche Stilgefühl wie in "Clueless" 1995 unter Beweis Foto: Getty Images

Neben der Leinwand erfand sich das Multitalent komplett neu und schrieb Bücher. Schon 2009 erschien das Sachbuch „The Kind Diet“, in dem Alicia Silverstone als überzeugte Veganerin Tipps und Tricks für eine gesunde Ernährung gibt, es folgte 2015 ein Erziehungsbuch. Das Wohl der Tierwelt liegt Alicia Silverstone, die 2007 auch den Titel „Sexiest Female Vegetarian“ trug, schon seit Klein auf am Herzen. Für die Plakate der Tierschutzorganisation „PETA“ leiste die Blondine vollen Körpereinsatz und ließ als Model gleich zweifach die Hüllen fallen. 

Calista Flockhart als taffe Anwältin "Ally McBeal" in den 90ern
 

Calista Flockhart: So anders sieht „Ally McBeal“ heute aus!

 

Alicia Silverstone nennt ihren Sohn "Bear Blu"

Ihr Herz verschenkte Alicia Silverstone bereits während ihrer laufenden Schauspielkarriere. Am 11. Juni 2005 gab die Teenie-Ikone Christopher Jarecki, dem Sänger der Band S.T.U.N., barfuß am Strand des Sees Tahoe in Kalifornien das Ja-Wort. Leider rostete die Liebe nach über 20 Jahren Beziehung (davon 13 verheiratet), so trennten sich der Punk-Musiker und die Schauspielerin 2018 überraschend. Dank ihres gemeinsamen Sohnes fühlen sich Alicia Silverstone und ihr Exmann auch heute als Familie. In einer Sache sind sich die beiden Künstler nämlich noch immer einig: Der Sohnemann mit dem ungewöhnlichen Namen Bear Blu soll auch weiterhin gemeinsam erzogen werden. 

Alicia Silverstone beweist auch heute Stilgefühl, doch was wurde eigentlich aus ihren "Clueless-"-Kollegen?

 
Das könnte dich auch interessieren: