Calista Flockhart: So anders sieht „Ally McBeal“ heute aus!

Als taffe und doch verletzliche Anwältin „Ally McBeal“ lehrte Calista Flockhart in den späten 90er Jahren Frauen weltweit die Emanzipation. Heute hat die Schauspielerin bewiesen, dass Karriere und Familie sich nicht nur in TV-Serien, sondern auch im echten Leben wunderbar vereinen lassen.

Calista Flockhart als taffe Anwältin Ally McBeal in den 90ern
Als "Ally McBeal" avancierte Calista Flockhart in den 90ern zur Heldin für Frauen weltweit Foto: Getty Images

Vor Gericht mimte sie die knallharte Anwältin, doch dahinter versteckte sich eine emotionale und zerbrechliche Frau – mit ihrer Rolle als „Ally McBeal“ avancierte Calista Flockhart zwischen 1997 und 2002 zu einem umschwärmten Vorbild für Frauen auf der ganzen Welt. Kein Wunder also, dass die zerbrechliche Blondine bereits in den Anfängen ihrer Karriere mehrfach Auszeichnungen abräumte. Doch Calista Flockhart ist vielmehr als nur eine erfolgreiche Schauspielerin, denn sie beweist heute, dass Hollywood auch echte Liebesgeschichten schreiben kann.

Calista Flockhart: Als „Ally McBeal“ zum Vorbild für Frauen

Mit einem Schauspielstudium in der Tasche sicherte sich Calista Flockhart schon vor ihrem Auftritt als „Ally McBeal“ einige hochkarätige Filmrollen. Neben den Filmen „The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel“ (1996) und „American Dreamer – Charmante Lügner“ (1997) schmücken auch diverse Auszeichnungen ihre schauspielerische Laufbahn. In der Rolle der neurotischen, aber doch zerbrechlichen Anwältin Ally McBeal blühte die Schauspielerin aus Illinois erst richtig auf. So gewann Calista Flockhart glatt drei Emmys und fünf Golden Globes für ihre imponierende Darstellung. Einziger Wermutstropfen blieben die Gerüchte um eine Essstörung, gegen die sich die zierliche Schauspielerin Ende der 90er Jahre vermehrt wehren musste.

Doch auch nach dem Abschluss der Dreharbeiten von „Ally McBeal“ im Jahr 2002, blieb die damals 38-Jährige ihren Fans erhalten. Ob die Sitcom „Brothers & Sisters“ (2006-2011) oder die Sciene-Fiction-Serie „Supergirl“ (2015-2017), insbesondere ihr Geschick für starke weibliche Hauptrollen sticht bis heute immer wieder ins Auge. Auch äußerlich ist Calista Flockhart noch immer ein Ebenbild ihrer jugendlichen Schönheit. So überrascht die mittlerweile Mittfünfzigerin bei ihrem jüngsten TV-Auftritt mit dem faltenlosen Teint eines Teenagers und leicht gequollenen Wangen. Wenn da mal nicht der Onkel Doktor mit seiner Botox-Spritze im Spiel war...

Calista Flockhart heute mit Mitte 50
Heute ist Calista Flockhart Mitte 50, doch noch immer so schön wie zu "Ally McBeal"-Zeiten Foto: Getty Images

Harrison Ford: Calista Flockhart liebt eine Hollywood-Legende

Doch trotz ihres anhaltenden schauspielerischen Erfolges spielt Hollywood nur noch die zweite Geige im Leben von Calista Flockhart. Gleich zwei Männer erwärmen heute das Herz der Schauspielerin. Bereits während der Dreharbeiten zu „Ally McBeal“ adoptierte die damals 37-Jährige ihren Sohn Liam. Mit der Hollywood-Legende Harrison Ford fand Calista Flockhart nur ein Jahr später auch einen liebenden Vater für ihren Nachwuchs.

Calista Flockhart ist mit Hollywood-Legende Harrison Ford verheiratet
Die Schauspieler Harrison Ford und Calista Flockhart beweisen 2018, dass es die große Liebe auch in Hollywood gibt Foto: Getty Images

2010 gaben sich die beiden verliebten Schauspieler trotz 22 Jahren Altersunterschied feierlich das Ja-Wort im Rahmen einer familiären Hochzeits-Zeremonie. Statt Skandalen lebt Hollywoods Traumpaar heute lieber das ruhige Familienleben am Rande von Los Angeles und engagiert sich nebenbei für den Umweltschutz.