Andreas Robens: Schlussstrich nach der Alkohol-Eskalation!

Bereut Andreas Robens seinen Alkohol-Absturz im "Sommerhaus der Stars"? Jetzt meldet er sich zu Wort.

Andreas und Caro Robens
Foto: TVNOW

Was für ein Auftakt! In der gestrigen Folge von "Das Sommerhaus der Stars" ging ordentlich die Post ab. Georginas Verlobter Kubilay Özdemir spuckte Bachelor Andrej Mangold nach einer Streiterei ins Gesicht. Doch das war nicht der einzige Skandal...

Andreas Robens trank zu viel Alkohol

"Goodbye Deutschland"-Star Andreas Robens genehmigte sich so viele Gläser Rotwein, dass er nicht mal mehr gerade gehen konnte. Völlig betrunken geriet er mit Georgina Fleurs Verlobten Kubilay aneinander. Die Auseinandersetzung wurde so heftig, dass Frau Caro und die anderen Bewohner dazwischen gehen mussten.

Andreas Robens bereut seinen Absturz

Mittlerweile zeigt sich Andreas einsichtig. Auf Instagram wendet er sich jetzt mit einer Entschuldigung an seine Fans. "Die erste Sendung ist jetzt gelaufen. Für mich ein bisschen dumm. Ich habe mich natürlich beschissen benommen, weil ich zu viel getrunken habe. Ich vertage einfach kein Alkohol", gibt der Bodybuilder zu.

In Zukunft will er nicht mehr so tief ins Glas schauen. "War scheiße auf jeden Fall. Ich habe mich auch an allen Stellen entschuldigt. Das kann jedem Mal passieren. Es ist das erste und das letzte Mal gewesen. Ihr werdet in den nächsten Sendungen sehen, dass sich das Blatt noch wendet..." Was er damit meint? Das zeigt sich nächsten Mittwoch...

Empörende Bilder von Daniela Büchner aufgetaucht! Mehr dazu erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.